Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Preis für großen Einsatz
Gifhorn Gifhorn Stadt Preis für großen Einsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 21.10.2012
Preisverleihung in Hannover: Aygül Özkan (l.) hielt die Laudatio für Anneliese Leffler.
Anzeige

Der Kurzfilm wurde laut Anneliese Leffler während der Verleihung gezeigt, und: die niedersächsische Sozialministerin Aygül Özkan hielt die Laudatio: „Integration ist keine Momentaufnahme. Nur eine gelebte Integration setzt Signale“, so die Ministerin.

Der Stein für Anneliese Lefflers Einsatz für Migranten aus dem Kosovo kam 1993 ins Rollen. Damals lernte sie Esat, einen Kriegsflüchtling kennen, der in Ettenbüttel wohnte.

Sie brachte ihm zu Weihnachten ein Päckchen, er erzählte von Aufenthaltsproblemen und die Müdenerin machte sich für ihn stark mit dem Ergebnis, dass Esat eine Aufenthaltsgenehmigung erhielt. Damit war der Grundstein für die humanitäre Arbeit gelegt. Sie setzte sich seitdem für viele Flüchtling ein, veranstaltete Flohmärkte oder gab Fotokalender heraus um mit dem Erlös Kinder zu unterstützen. Anerkennung erfuhr der Einsatz mit dem Integrationspreis.

Das Engagement der Müdenerin ist ungebrochen: „Ab Montag verbringen zwei ihrer Patenkinder aus dem Kosovo, die jetzt in Gifhorn leben, „einige Tage bei mir“, erzählt sie. Zehn und zwölf Jahre alt, „sind die beiden ganz verrückt darauf“, freut sie sich auch darüber, dass die Kinder dann intensiv deutsch lernen.

hik

Anzeige