Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Poststreik: Einladungen kommen zu spät an
Gifhorn Gifhorn Stadt Poststreik: Einladungen kommen zu spät an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 03.07.2015
Poststreik: Den Ausstand der Zusteller bekommen Institutionen und Unternehmen im Kreis Gifhorn zu spüren.
Anzeige

Die Einladung zur Gesamtkonferenz des Humboldt-Gymnasiums in Gifhorn hat die Eltern zwei Tage danach erreicht, berichtete Rektorin Brigitte Gorke. „Dabei haben wir die Post schon 14 Tage vorher abgeschickt.“ Nervosität auch in der St.-Altfrid-Gemeinde: Die Geschenke für den Abi-Gottesdienst am Freitag kommen genauso mit der Post wie eine wichtige Urkunde vom Bistum in Hildesheim für eine Hochzeit am Wochenende, berichtet Pastoralreferent Martin Wrasmann. „Wir wissen nicht, ob es pünktlich ankommt.“ Die Gemeinde spüre den Poststreik in vielen Bereichen.

Carsten Ebeling vom Bestattungshaus Bosse sieht sich glimpflich davon gekommen. Es sei aber nur Zufall, dass er gerade keine Trauerbriefe verschicken müsse. Und: „Wir haben Glück gehabt, dass wir nichts bestellen mussten.“ Dennoch bemerke auch er den Ausstand: Sterbeurkunden und Rechnungen seien länger unterwegs.

In der Innenstadt normaler Postverkehr: Das melden Anwaltskanzleien und die Kreishandwerkerschaft. Dennoch: „Die Rechnungen verteile ich lieber persönlich“, sagt Kreishandwerksmeister Manfred Lippick. Volksbank Brawo und Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg melden keine gravierenden Einschnitte, ebenso die LSW. Wenn die GWG Angebote freier Wohnungen verschickt, rät sie vorsorglich dazu, persönlich oder per Fax oder Mail zu antworten. Anja Sherazee: „Bei Mahnungen verlängern wir die Fristen.“

Laut Verdi-Sekretär Joachim Schwiderke sind in der Stadt Gifhorn etwa 20 Post-Kollegen im Streik - 40 Prozent der Beschäftigten.

rtm

Gifhorn. Die Arbeitslosigkeit im Kreis Gifhorn ist leicht gesunken. Das teilte die Agentur für Arbeit mit. Die Arbeitslosenquote liegt bei 4,5 Prozent.

30.06.2015

Knapp 25% der gemessenen Fahrzeugführer waren bei kreisweiten Geschwindigkeitskontrollen zu schnell unterwegs.

30.06.2015

Gifhorn. Hat nun beim Abbiegen aus dem Kreisel der Autofahrer oder der Radfahrer Vorfahrt? Das wurde am Montag im Verkehrsausschuss der Stadt diskutiert.

30.06.2015
Anzeige