Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Posteinbrechern droht lange Haft
Gifhorn Gifhorn Stadt Posteinbrechern droht lange Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 25.01.2015
Plädoyers: Die Staatsanwaltschaft fordert bis zu vier Jahre und neun Monate Haft für die Posteinbrecher. Quelle: Photowerk (sp Archiv)
Anzeige

Am Donnerstag hat die Staatsanwaltschaft im Braunschweiger Landgericht plädiert. Das Urteil soll kommende Woche gesprochen werden.

Die fünf Angeklagten - es handelt sich um drei Männer und zwei Frauen im Alter von 27 bis 38 Jahren - stehen wegen schweren Bandendiebstahls vor dem Kadi. Sie sollen zwischen Juni und August 17 Mal zugeschlagen haben. In der Nacht zum 12. Juni sollen sie sowohl in Gifhorns Hauptpost als auch in die Post in Velpke und Cremlingen eingebrochen sein. Wandtresore wurden heraus gerissen und geknackt, zudem wurde auch versucht, Parkautomaten aufzuhebeln. „Alle Fünf zeigten sich inzwischen geständig“, sagt Gerichtssprecherin Maike Block-Cavallaro.

Für die drei Männer, die wie die Frauen aus Bernburg in Sachsen-Anhalt stammen, habe die Staatsanwaltschaft Freiheitsstrafen zwischen dreieinhalb Jahren und vier Jahren und neun Monaten gefordert. Für die Frauen wurde Bewährung - elf und 13 Monate - gefordert.

ust

Kästorf. Mit einer 20.000-Euro-Spende unterstützen die VW-Mitarbeiter aus Wolfsburg die Arbeit der Diakonischen Jugend- und Familienhilfe Kästorf im Landkreis Gifhorn.

22.01.2015

In der Diskussion um einen 250.000-Euro-Kreiszuschuss für das Mühlenmuseum - die Kreistagsfraktionschefs sehen diese Finanzspritze kritisch - bezieht jetzt auch die Kreisverwaltung Position.

22.01.2015

Von Radarfallen und Polizei ertappte Raser haben es auch 2014 in der Kreiskasse kräftig klingeln lassen. „Die Gesamteinnahmen aus Buß- und Verwarngeldern sind von 1,81 auf 1,84 Millionen Euro gestiegen“, sagt Erste Kreisrätin Evelin Wißmann.

22.01.2015
Anzeige