Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Polizisten mit Pfefferspray verletzt

Gifhorn Polizisten mit Pfefferspray verletzt

Gifhorn. Bei einem Angriff mit Pfefferspray sind am Neujahrstag vier Polizisten verletzt worden.

Voriger Artikel
Überall wird gefeiert: Gifhorn begrüßt 2014
Nächster Artikel
Das Neujahrsbaby heißt Marley-Noel

Fünf durch Pfefferspray Verletzte gab es am Neujahrstag bei einem Polizeieinsatz in Gifhorn - vier davon sind Polizeibeamte, auch der Angreifer wurde verletzt. Auslöser war ein Sorgerechtsstreit.

Wie die Gifhorner Polizei auf AZ-Anfrage mitteilte, hatte es im Stadtgebiet einen Streit gegeben um ein Kind, das bei der Mutter lebt. Der Vater, dem offenbar kein Sorgerecht zusteht, hatte dies eingefordert.

Als der Streit eskalierte, wurde die Polizei alarmiert. Die Beamten, die anrückten, wurden vom Vater mit Pfefferspray angegriffen. Um den Mann von weiteren Angriffen abzuhalten, setzten die Beamten ebenfalls Pfefferspray ein.

Bei dem Angriff wurden vier Beamte verletzt, sie wurden vor Ort versorgt. Im Einsatz waren drei Rettungswagen und ein Notarzt. Der Vater wurde vorsorglich ins Klinikum gebracht. Alkohol war laut Polizei nicht im Spiel.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr