Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Polizeineubau: Im Herbst soll es losgehen
Gifhorn Gifhorn Stadt Polizeineubau: Im Herbst soll es losgehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:59 23.01.2015
Info-Besuch: Hubertus Heil war am Donnerstag bei Gifhorns Polizei zu Gast. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige

„Im letzten Quartal 2015 soll der erste Spatenstich erfolgen“, kündigte Feistel den Startschuss für das Sechs-Millionen-Euro-Projekt an.

Heil, der von SPD-Ratsherr Jürgen Beckmann begleitet wurde, lobte den geplanten Polizei-Neubau, den die SPD-Landesregierung möglich gemacht habe. „Er ist eine gute Investition in die innere Sicherheit des Kreises.“

An Hand von Plänen erläutete Feistel das Vorhaben, das 2017 abgeschlossen sein soll. Gemeinsam mit Fachleuten und Kripo-Chef Jürgen Schmidt ist Gifhorns Polizeichef gerade dabei, ein Technik-Konzept für das geplante Gebäude zu erstellen. „Einige Abstriche sind dabei allerdings nötig, denn wir müssen im Kostenrahmen bleiben.“

Vermehrte Einsätze bei Bundesliga-Spielen und Demos: Gifhorns Polizeiführung machte deutlich, dass die Arbeitsbelastung gestiegen sei.

Kripo-Chef Jürgen Schmidt machte sich für die Vorratsdaten-Speicherung stark. Sie sei wichtig, um Straftätern auf die Spur zu kommen. Als konkretes Beispiel nannte er Kinderpornografie-Ermittlungen.

Heil fand anerkennende Worte für Feistel und seine Beamten: „Sie haben hier in Gifhorn ein tolles Team.“

ust

Ein weißer Flügel, ein schwarzer Flügel, ein Herr im weißen Anzug, der andere in Schwarz: Das sind die Zutaten für einen unterhaltsamen Abend in der ausverkauften Stadthalle.

23.01.2015

Den fünf Mitgliedern einer Posteinbrecher-Bande, die im Sommer vorigen Jahres auch in Gifhorn zugeschlagen hat, drohen zum Teil lange Haftstrafen.

25.01.2015

Kästorf. Mit einer 20.000-Euro-Spende unterstützen die VW-Mitarbeiter aus Wolfsburg die Arbeit der Diakonischen Jugend- und Familienhilfe Kästorf im Landkreis Gifhorn.

22.01.2015
Anzeige