Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 0 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Polizei warnt vor Wildwechsel: Tiere kreuzen jetzt die Straßen

Landkreis Gifhorn Polizei warnt vor Wildwechsel: Tiere kreuzen jetzt die Straßen

Sieben Wildschweine aus einer 14-köpfigen Rotte starben vor rund einer Woche bei einem Unfall auf der L 289 bei Grußendorf. Die Tiere waren vor das Auto einer 56-Jährigen gelaufen (AZ berichtete). Mit solchen Situationen ist aktuell auf den Straßen im Kreis Gifhorn zu rechnen, warnt Verkehrssicherheitsberater Hans-Heinrich Kubsch.

Voriger Artikel
Rettungsdienst sucht Nachwuchs
Nächster Artikel
Gericht stellt Betrug fest: Ehepaar verdiente doppelt

Gefahr aus dem Wald: Die Polizei warnt Autofahrer vor Wildwechsel.

Quelle: Foto: Archiv

Die Paarungszeit des Wildes stehe bevor. Deshalb kreuzen die Tiere nun vermehrt die Straßen - und zwar nicht nur dort, wo Wildwechsel-Schilder darauf hindeuten. Sogar innerhalb der Ortsdurchfahrten könnte urplötzlich Wild auf der Fahrbahn sein.

Sobald ein Tier zu sehen sei, sollten Autofahrer das Tempo drosseln und bremsbereit sein. Denn die Tiere seien selten alleine unterwegs, sagt der Polizei-Experte.

Vor dem Ausweichen vor Tieren warnt Kubsch ausdrücklich. Bremsen und dabei das Lenkrad gerade halten, so sein Tipp. Sollte ein Autofahrer Wild anfahren und das Tier flüchten, sollte umgehend die Polizei verständigt werden. Diese alarmiere dann einen Jäger. Werde das Tier durch den Unfall getötet, sollten Autofahrer ihr Fahrzeug sicher abstellen, die Warnweste anlegen und dann den Kadaver an den Straßenrand ziehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Immer wieder werden Autofahrer, die viel zu schnell unterwegs sind, erwischt. Brauchen wir härtere Strafen für Raser?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr