Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Polizei sucht Zeugen eines Überfalls

Gifhorn Polizei sucht Zeugen eines Überfalls

Ein Nasenbeinbruch, eine Gehirnerschütterung und aufgeschürfte Knie waren die Folgen eines Überfalles auf der Braunschweiger Straße in Gifhorn. Das Opfer blieb über Nacht im Klinikum Gifhorn zur weiteren Beobachtung.

Voriger Artikel
Gitarren-Konzert mit Lockruf der Trollfrauen
Nächster Artikel
Diakonie: Junge Flüchtlinge starten mit Ausbildung

Der 30-jährige Gifhorner war am Freitag, 9. September 2016 gegen 04:30 Uhr zu Fuß auf dem linken Gehweg an der Braunschweiger Straße stadtauswärts unterwegs, als er unvermittelt von einem entgegenkommenden Fußgänger in Höhe der Bahnhofstraße niedergeschlagen wurde. Der Täter flüchtete anschließend in Richtung Innenstadt, verfolgt von Zeugen, die ihn aber aus den Augen verloren.

Der Täter wird beschrieben als dunkelhäutig, ca. 1,90 m groß und sehr dünn. Er war bekleidet mit einer beige oder grauen kurzen Hose und einem gleichfarbigen T-Shirt.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, insbesondere die Verfolger, oder Personen, die Angaben zum Täter machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Gifhorn, Tel. 05371/9800 zu melden.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr