Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Polizei sucht Ex-Reinigungsbetreiber

Säure: Täter noch nicht gefasst Polizei sucht Ex-Reinigungsbetreiber

Die Polizei hat noch immer keine heiße Spur von dem ehemaligen Reinigungsbetreiber (55), der Ende April zwei Säurefässer in seinen Geschäftsräumen am Calberlaher Damm zurück gelassen hat. Deren Fund sorgte für einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr. Eine Spezialfirma hat die Fässer inzwischen entsorgt.

Voriger Artikel
Steam rockt Hoffest der Latino-Bar
Nächster Artikel
Spielleute aus Knesebeck verteidigen Titel über Pfingsten in Königslutter

Calberlaher Damm: Die Polizei sucht noch den Reinigungsbetreiber, der einfach Säurefässer zurückließ.

Quelle: Archiv

„Wir wissen nicht, wo sich der Mann momentan aufhält“, sagt Gifhorns Polizeisprecher Thomas Reuter. Der 55-Jährige, der aus Wesendorf stamme, habe einen Wohnsitz in Berlin. Fahnder der Polizei hätten ihn jedoch in seiner Wohung in der Bundeshauptstadt bisher nicht angetroffen, so Reuter.
Die Fässer, die Tetra-Chlorethylen enthielten, wurden Anfang Mai von Spezialisten einer Fachfirma abtransportiert.
Gegen den 55-Jährigen läuft ein Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Umgangs mit gefährlichen Abfällen. Im Höchstfall drohen dem Wesendorfer fünf Jahre Haft und eine hohe Geldstrafe.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr