Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Polizei stoppt betrunkenen Radfahrer

Gifhorn Polizei stoppt betrunkenen Radfahrer

Ein alkoholisierter Radfahrer wurde in der Nacht zu Freitag in Gifhorn von der Polizei aus dem Verkehr gezogen. Ein Test am Alkomaten ergab 2,25 Promille. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Voriger Artikel
Rennrad im Gebüsch gefunden – wem gehört es?
Nächster Artikel
Farbschmierereien in Knesebeck

Symbolbild

Quelle: Archiv

Der 39-jährige Gifhorner fiel einer Streifenwagenbesatzung auf, als er gegen 1 Uhr auf dem Fußweg in falscher Fahrtrichtung entlang der Braunschweiger Straße unterwegs war. Außerdem fehlten jegliche Beleuchtungseinrichtungen an seinem Rad.

Bei der Kontrolle des Mannes stellten die Beamten fest, dass dieser offenbar deutlich unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken stand. Ein Test am Alkomaten bestätigte den Verdacht: Der 39-jährige hatte 2,25 Promille intus. Daraufhin wurde er zur Blutprobe ins Gifhorner Klinikum gebracht. Die Polizisten leiteten ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den Radfahrer ein.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Immer wieder werden Autofahrer, die viel zu schnell unterwegs sind, erwischt. Brauchen wir härtere Strafen für Raser?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr