Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 17 ° Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Polizei stoppt berauschten Radfahrer

Gifhorn Polizei stoppt berauschten Radfahrer

Gleich doppelt berauscht war ein Radfahrer, den die Polizei in der Nacht zum Freitag in Gifhorn am Dannenbütteler Weg aus dem Verkehr zog. Er hatte nicht nur Cannabis konsumiert, sondern auch 2,22 Promille Alkohol im Blut.

Voriger Artikel
Tierfotos, Gedichte und Geschichten
Nächster Artikel
Straftaten beim Reiterfestival: Die Polizei bittet um Hilfe

Kontrolle: Cannabis und 2,22 Promille Alkohol hatte ein 34-jähriger Radfahrer intus, den die Polizei aus dem Verkehr zog.

Der 34-jährige Gifhorner radelte nach Mitteilung von Polizeisprecher Thomas Reuter gegen 2.45 Uhr in Schlangenlinien auf dem Dannenbütteler Weg und fiel dadurch der Besatzung eines Streifenwagens auf.

Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 34-jährige nicht nur unter dem Einfluss von Cannabisprodukten auf seinem Zweirad unterwegs war, sondern zusätzlich 2,22 Promille Alkohol intus hatte. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten zudem mehrere Gramm Marihuana bei dem 34-jährigen.

Daraufhin untersagten die Polizisten dem Gifhorner die Weiterfahrt und leiteten Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr sowie wegen des unerlaubten Besitzes von illegalen Betäubungsmitteln gegen ihn ein.

Dieser Text wurde aktualisiert!

Voriger Artikel
Nächster Artikel

VfL Wolfsburg oder Eintracht Braunschweig: Wer gewinnt die Relegation?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr