Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Polizei schnappt zwei Einbrecher auf frischer Tat

Gifhorn: Aufmerksame Nachbarn machen es möglich Polizei schnappt zwei Einbrecher auf frischer Tat

Der aufmerksamen Nachbarschaft ist es zu verdanken, dass der Gifhorner Polizei am Samstagnachmittag zwei Wohnungseinbrecher auf frischer Tat ins Netz gegangen sind.

Voriger Artikel
Alkohol und Drogen am Steuer
Nächster Artikel
Schwerer Unfall mit sechs Verletzten

Erfolg: Aufmerksame Nachbarn hatten am Samstag verdächtige Personen gemeldet, die Polizei schnappte zwei Einbrecher auf frischer Tat.

Quelle: Archiv

Gifhorn. Gegen 15.15 Uhr meldet ein Anwohner über den Polizeinotruf, dass er auf dem Grundstück seines verreisten Nachbarn im Gifhorner Scheuringskamp zwei verdächtige Personen beobachten könne, welche um das Haus schleichen würden. Er habe diese Personen vorher noch nie gesehen und die Sache komme ihm „spanisch“ vor.

Die Polizei reagierte sofort: Innerhalb nur weniger Minuten wurde die Örtlichkeit mit mehreren Streifen- und Zivilfahrzeugen abgeriegelt. Als sich die Beamten schließlich dem betreffenden Wohnhaus näherten, wurde eine aufgebrochene Tür festgestellt. Unmittelbar danach konnten zwei Männer beim Verlassen des Hauses überwältigt und festgenommen werden.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei albanische Staatsbürger im Alter von 21 und 22 Jahren; beide ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Bei den Personen konnte diverses Diebesgut und weiteres belastendes Beweismaterial aufgefunden werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hildesheim wurden beide Männer am Sonntag einem Richter am Amtsgericht Gifhorn vorgeführt. Gegen beide wurde Untersuchungshaft angeordnet.

Die weiteren Ermittlungen werden vom Zentralen Kriminaldienst in Gifhorn geführt. Es ist nun zu prüfen, ob die beiden Männer noch für weitere Taten in der Region verantwortlich sind. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang nochmals ausdrücklich darauf hin, dass eine gute und aufmerksame Nachbarschaft noch immer die beste Alarmanlage ist. Die Bürgerinnen und Bürger sollten sich nicht scheuen, bei verdächtigen Beobachtungen umgehend den Polizeinotruf „110“ zu wählen.

Von Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Wie schwer wiegt der Gomez-Ausfall?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr