Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Polizei rettet sechs Entenküken
Gifhorn Gifhorn Stadt Polizei rettet sechs Entenküken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 05.07.2011
Erfolgreiche Hilfsaktion: Polizist Sebastian Heise mit den geretteten Entenküken. Quelle: Photowerk (cw)
Anzeige

Nachdem ein Entenküken aus dem Nest in einem Innenhof der Michael-Clare-Straße zu Tode gestürzt war, schlugen Nachbarn Alarm. Polizist Sebastian Heise und eine 30-jährige Kollegin aus Braunschweig waren nur Minuten später am Ort des Geschehens.

AZ-Hausmeister Gerd Stehle besorgte eine Alu-Leiter, mit der es der 30-jährigen Beamtin gelang, das Nest im zweiten Obergeschoss zu erreichen. Behutsam sammelte die Oberkommissarin den Entennachwuchs ein.

„Normalerweise brüten die Enten immer in unserem Innenhof“, berichtet Stehle. Jedes Jahr sperre er gemeinsam mit Nachbarn für kurze Zeit die Straße ab, um der Entenfamilie den Weg in Richtung Aller frei zu machen. „Dieses Mal haben sich die Tiere jedoch für einen Nestbau in luftiger Höhe entschieden“, wundert sich der Hausmeister.

Gegen 10.30 Uhr war die Küken-Rettungsaktion beendet. „Die Tiere werden nun von Spezialisten des Artenschutzzentrums betreut und aufgezogen“, ist auch Polizeisprecher Thomas Reuter glücklich über den guten Ausgang des Einsatzes.

ust

Anzeige