Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Polizei kontrolliert Hof eines Bordells

Brechtorf Polizei kontrolliert Hof eines Bordells

Brechtorf. Polizeieinsatz am Montagfrüh auf dem Gelände eines Bordells an der Wippermühle. Allerdings ging es nicht um Ermittlungen im Rotlichtmilieu - weil auf dem Areal an der Kreisgrenze zwischen Wolfsburg und Gifhorn Autowracks lagern, gingen die Beamten einem möglichen Umweltdelikt nach.

Voriger Artikel
Engagierte Eltern legen Barfuß-Pfad für Kita an
Nächster Artikel
400 Stein-Schüler freuen sich über die AZ-Leseecke

Möglicherweise ein Umweltdelikt: Auf dem Gelände eines Bordells lagern Autowracks.

Quelle: Britta Schulze

Im Zuge von Ermittlungen nach einem Verkehrsunfall war die Polizei auf die Ansammlung von Autowracks auf dem Gelände zwischen Brechtorf und Wendschott gestoßen. „Von solchen Altfahrzeugen kann möglicherweise Gefahr für die Umwelt ausgehen - beispielsweise durch Öl, das ins Erdreich sickert“, sagt Gifhorns Polizeisprecher Thomas Reuter.

Beamte der Dienststelle in Brome, die den Einsatz leiteten, besorgten sich beim Amtsgericht Braunschweig vorsichtshalber einen Durchsuchungsbeschluss und inspizierten das Gelände gründlich. Unterstützung lieferte die Technische Ermittlungsgruppe Umwelt (Tegu) der Wolfsburger Polizei.

Zahlreiche Autofahrer bemerkten den Polizeieinsatz am Montagvormittag am Bordell, der sich als vorerst wenig spektakulär erwies. Thomas Reuter: „Noch stehen die Ermittlungen am Anfang, die Erkenntnisse müssen jetzt ausgewertet werden.“

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr