Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Polizei kassiert an Haltestelle
Gifhorn Gifhorn Stadt Polizei kassiert an Haltestelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 30.09.2017
Bauarbeiten am Haus des Handwerks: Die Polizei kontrolliert, ob Autofahrer das Durchfahrtverbot missachten. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige
Gifhorn

Immer kurz vor halb kommt Großstadtatmosphäre auf an der Rendezvous-Haltestelle. Acht Busse – vier in der einen, vier in der anderen Richtung – schieben sich mit weniger als Schritttempo aneinander vorbei. „Es ist unheimlich eng“, sagt VLG-Geschäftsführer Stephan Heidenreich. Die Busse müssen alle auf der Fahrbahn halten, denn auf der Busspur in Fahrtrichtung Osten steht das Baugerüst.

Immer wieder geraten Autos zwischen die Busse, so Heidenreich. „Dann kommen die Busse nicht an die Haltestelle ran.“ Die Fahrgäste müssten fern des Bussteigs aussteigen und im Gedränge zum Anschlussbus eilen. Deswegen ist die Durchfahrt für den sonstigen Verkehr eigentlich auch gesperrt. Doch vor einigen Tagen platzte Heidenreich der Kragen, weil sich kaum jemand dran halte.

Den Eindruck bekommen auch Gerhard Lehner und Sven Schloßmann von der Polizei, die am Mittwochnachmittag innerhalb einer Stunde etwa 20 Autofahrer zur Kasse bitten. Durch die Seitenfenster der Autos mit Gifhorner und auswärtigen Kennzeichen blicken die Beamten dann in erstaunte Gesichter. „Viele sagen, sie wüssten es gar nicht oder hätten die Schilder nicht gesehen“, so Lehner. Andere Autofahrer erkennen die Polizisten rechtzeitig und biegen noch schnell auf den nächst besten Parkplatz ab, um 20 Euro zu sparen.

Heidenreich jedenfalls freut sich über die Aktion: „Ich bin dankbar, dass die Polizei kontrolliert.“

Von Dirk Reitmeister

Gifhorn Stadt Landtagswahl in Niedersachsen - Stephan Weil kommt nach Gifhorn

Der Landesvater kommt: Auf Einladung des SPD-Landtagskandidaten Philipp Raulfs wird kurz vor der Landtagswahl Ministerpräsident Stephan Weil Gifhorn einen Besuch abstatten.

29.09.2017
Gifhorn Stadt Mehr als 30 Kräfte der Ortsfeuerwehr Gifhorn im Einsatz - Dachstuhlbrand durch Blitzeinschlag

Durch das schwere Gewitter, das am Dienstagabend über Gifhorn hinweg zog, kam es zu einem Dachstuhlbrand in der Schubertstraße – verursacht durch einen Blitzeinschlag. Schaden: 100.000 Euro. Die Ortsfeuerwehr war mit mehr als 30 Kräften im Einsatz.

27.09.2017
Gifhorn Stadt Tolles Projekt im Landkreis Gifhorn - Azubis helfen bei Berufsorientierung

Sechs Berufsfachschulklassen Wirtschaft der Berufsbildenden Schulen I des Landkreises Gifhorn (BBS I) beteiligten sich in diesem Schuljahr wieder am Projekt „Ausbildungsbotschafter“.

27.09.2017
Anzeige