Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei kassiert an Haltestelle

Autofahrer missachten Durchfahrtsverbot Polizei kassiert an Haltestelle

Wegen der Bauarbeiten am Haus des Handwerks ist für Autofahrer die Durchfahrt auf der Hindenburgstraße/Michael-Clare-Straße gesperrt. Doch offenbar hält sich kaum einer dran. Am Mittwoch hat die Polizei kontrolliert – und kräftig kassiert.

Voriger Artikel
Stephan Weil kommt nach Gifhorn
Nächster Artikel
Geiselnahme: Angeklagte geben Tatbeteiligung zu

Bauarbeiten am Haus des Handwerks: Die Polizei kontrolliert, ob Autofahrer das Durchfahrtverbot missachten.

Quelle: Sebastian Preuß

Gifhorn. Immer kurz vor halb kommt Großstadtatmosphäre auf an der Rendezvous-Haltestelle. Acht Busse – vier in der einen, vier in der anderen Richtung – schieben sich mit weniger als Schritttempo aneinander vorbei. „Es ist unheimlich eng“, sagt VLG-Geschäftsführer Stephan Heidenreich. Die Busse müssen alle auf der Fahrbahn halten, denn auf der Busspur in Fahrtrichtung Osten steht das Baugerüst.

Immer wieder geraten Autos zwischen die Busse, so Heidenreich. „Dann kommen die Busse nicht an die Haltestelle ran.“ Die Fahrgäste müssten fern des Bussteigs aussteigen und im Gedränge zum Anschlussbus eilen. Deswegen ist die Durchfahrt für den sonstigen Verkehr eigentlich auch gesperrt. Doch vor einigen Tagen platzte Heidenreich der Kragen, weil sich kaum jemand dran halte.

Den Eindruck bekommen auch Gerhard Lehner und Sven Schloßmann von der Polizei, die am Mittwochnachmittag innerhalb einer Stunde etwa 20 Autofahrer zur Kasse bitten. Durch die Seitenfenster der Autos mit Gifhorner und auswärtigen Kennzeichen blicken die Beamten dann in erstaunte Gesichter. „Viele sagen, sie wüssten es gar nicht oder hätten die Schilder nicht gesehen“, so Lehner. Andere Autofahrer erkennen die Polizisten rechtzeitig und biegen noch schnell auf den nächst besten Parkplatz ab, um 20 Euro zu sparen.

Heidenreich jedenfalls freut sich über die Aktion: „Ich bin dankbar, dass die Polizei kontrolliert.“

Von Dirk Reitmeister

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Anläßlich der Sicherheitswochen: Was macht Ihnen am meisten Sorgen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr