Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Polizei kassiert Verwarngelder nur noch per Telecash
Gifhorn Gifhorn Stadt Polizei kassiert Verwarngelder nur noch per Telecash
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:48 23.11.2012
Verwarngelder bargeldlos zahlen: Gifhorns Polizei setzt 29 Telecash-Geräte ein. Quelle: Photowerk (lea)
Anzeige
Gifhorn

„Rund 200 Beamtinnen und Beamte sind für den Einsatz des bargeldlosen Zahlungsverkehrs seit Sommer 2011 geschult worden“, sagt Michael Klusmann, stellvertretender Chef der Einsatz- und Verfügungseinheit der Gifhorner Polizeiinspektion. Im gesamten Kreisgebiet seien auf den Streifenwagen und in den Kommissariaten 29 Geräte verteilt worden, so Klusmann.

Um Kosten zu sparen, seien die Telecash-Geräte - jedes kostet rund 1200 Euro - vom Land geleast worden.

„Unsere ersten Erfahrungen sind durchweg positiv“, erklärt Klusmann. „Insbesondere für die Polizisten bringt die neue Technik eine Menge Vorteile mit sich“, so der Hauptkommissar.

Bisher hätten Gifhorns Polizeibeamte für das Kassieren der Verwarngelder immer eine Brieftasche mit Wechselgeld dabei haben müssen. „Das entfällt nun - der Autofahrer erhält nach dem Zahlvorgang per EC-Karte einen Kundenbeleg“, so Klusmann. Habe der verwarnte Verkehrsteilnehmer keine EC-Karte dabei, werde ihm ein Datenermittlungsbeleg in die Hand gedrückt. Die Zahlungsaufforderung komme dann vom Verkehrsamt.

ust

Anzeige