Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Polizei-Neubau: Rohbauarbeiten haben begonnen
Gifhorn Gifhorn Stadt Polizei-Neubau: Rohbauarbeiten haben begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 01.09.2016
Polizei-Neubau in Gifhorn: Direkt an der Aller entsteht bis Ende 2017 ein dreigeschossiges Gebäude. Quelle: Foto: Cagla Canidar
Anzeige

Der alte Funktions- und Garagentrakt der Polizei im Knickwall ist bereits vor Wochen von einer Spezialfirma komplett abgerissen worden. „Derzeit wird die Fundamentplatte für den Neubau erstellt“, berichtet die Leiterin des Staatlichen Baumanagements. Auch ein riesiger Kran, der schwere Lasten für den Neubau transportiert, ist im Einsatz.

Das neue Gebäude nebst Garagentrakt entsteht auf einem fast 2300 Quadratmeter großen Areal direkt an der Aller. Das ehemalige Erbpachtgrundstück und weitere „ergänzende Grundflächen“ hat das Land gekauft. Der Neubau wird nach Fertigstellung - der Fertigstellungstermin ist für Ende 2017 angekündigt - per Glasbrücke mit dem jetzigen Inspektionsgebäude verbunden. Auf einer Nutzfläche von rund 1740 Quadratmetern wird in dem dreigeschossigen Massivbau - gebaut wird ohne Keller - Raum für 91 Büro-Arbeitsplätze geschaffen.

Zum Spatenstich für das 6,3-Millionen-Euro-Projekt war Ende November 2015 Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius nach Gifhorn gekommen. Nach Fertigstellung des Gebäudes werden Fachkommissariate, die derzeit im Behördenhaus im Schlossgarten untergebracht sind, wieder zurück an die Hindenburgstraße ziehen.

ust

Gifhorn/Groß Schwülper. Mehrfach betonte Hubertus Heil, dass im Grunde alle Nominierten die Gifhorner Rose verdient hätten für ihr Engagement. „Die Auswahl ist uns wirklich schwer gefallen.“

29.08.2016

Gifhorn. Seit 25 Jahren gibt es ihn schon, den Tagestreff „Moin, Moin.“ Grund genug für den Betreiber, die Diakonische Gesellschaft Wohnen und Beraten, den diesjährigen Tag der offenen Tür in der Einrichtung für Arme, Einsame und Wohnungslose gemeinsam mit dem Selbsthilfeverein Querweg zu gestalten.

29.08.2016

Triangel. 30 von mehr als 100 Feuerwehren aus dem Landkreis Gifhorn trugen gestern den Kreisentscheid aus. Dafür qualifiziert hatten sie sich über Vorrunden in den jeweiligen Kommunen kreisweit. Für sie ging es gestern im Industriepark Triangel um zehn Tickets zum Landesentscheid.

29.08.2016
Anzeige