Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Plötzlich steht ein Zaun: Ärger an der alten Schule
Gifhorn Gifhorn Stadt Plötzlich steht ein Zaun: Ärger an der alten Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 27.10.2012
Der neue Zaun: Rund um den Spielplatz an Stüdes alter Schule wurde er von der Gemeinde errichtet – die Verwaltung kommt damit der Verkehrssicherheitspflicht nach. Quelle: Peter Chavier
Anzeige

„Als ich von einem Spaziergang nach Hause kam, waren da plötzlich schon die ersten Löcher gegraben“, berichtet Zachäus. Sie wandte sich an Ortsbürgermeister André Bischoff - der konnte ihr zwar mitteilen, dass ihm bekannt war, dass dort ein Zaun errichtet werden sollte. Aber den genauen Zeitpunkt kannte er auch nicht. „Der Zaun“, so Bischoff, „musste von der Gemeinde wegen der Verkehrssicherheitspflicht gesetzt werden.“

Das bestätigte auch die Verwaltung: „Der Zaun ist einfach im laufenden Betrieb des Bauhofs aufgestellt worden“, erklärt Sassenburgs Gemeindebürgermeister Volker Arms - und stellt damit gleichzeitig klar, dass die Gemeinde den Zaun gebaut hat und nicht Ursula Zachäus. Die war nämlich schon von einigen Stüdern angesprochen und gefragt worden, warum sie denn nun plötzlich einen Zaun errichtet ha-be. „Schließlich wohnen wir seit über 40 Jahren hier und haben noch nie einen Zaun hier gehabt“, sagt die Stüderin. „Außerdem freue ich mich über jedes Kind, das auf dem Spielplatz spielt.“ Sie sei lediglich darüber enttäuscht, dass die Gemeinde sie nicht darüber informiert habe.

cha

Anzeige