Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Planungen sind einen Schritt weiter
Gifhorn Gifhorn Stadt Planungen sind einen Schritt weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 03.04.2017
Kreuzung mit Bahnübergang am Calberlaher Damm: Der Umbau soll in einem Jahr beginnen. Quelle: Lea Rebuschat
Anzeige
Gifhorn

Das Verkehrsgutachten befasst sich mit der geplanten Vorfahrtregelung, bei der künftig der Calberlaher Damm nicht mehr mit der Konrad-Adenauer-Straße, sondern mit der Fallerslebener Straße einen Strang bilden soll. Allerdings soll das die Autofahrer kaum betreffen. Denn laut Stadtverwaltung werde auch die künftige Ampelregelung einen Strang Calberlaher Damm/Konrad-Adenauer-Straße mit Grün versehen - und sie soll wie heute schon dauerhaft eingeschaltet bleiben.

Die neue Vorfahrtregelung greift dann, wenn die Ampel ausfällt. Weil einer der heutigen Linksabbiegerströme entfällt, ist das Räumen des Bahnübergangs künftig möglich. Heute können sich im Falle eines Ampeldefekts die Linksabbiegeströme in Fallerslebener Straße und Dannenbütteler Weg gegenseitig blockieren.

Das Gutachten habe nun klargestellt, dass die neue Vorfahrtregelung keine negativen Auswirkungen auf den Straßenverkehr hätte. „Auf dieser Basis hat die Stadt der Deutschen Bahn eine positive Stellungnahme zur vorgeschlagenen Vorfahrtsänderung geschickt“, erklärt Stadtplaner Oliver Bley.

Die Bahn habe inzwischen eine erste Entwurfsplanung erstellt und arbeite nun Änderungswünsche der Stadt bei Details in die Genehmigungsplanung ein. Diese brauche grünes Licht vom Eisenbahnbundesamt. Die politischen Gremien werden voraussichtlich Ende 2017 die Ausbauplanung beschließen. Die Bahn plane weiterhin, ihre Schranken- und Signalanlage 2018 zu erneuern, so dass die Stadt parallel ihre Ampel und die Asphaltdecke erneuern werde.

Beim Katzenbergknoten, dem Kreisel an Lehmweg und Bergstraße, bleibe es beim Termin 2019.

rtm

Gifhorn Stadt Vorbereitungen laufen: Außenbecken werden gereinigt und befüllt - Allerwelle startet am 1. Mai in die Sommersaison

In knapp vier Wochen startet Gifhorns Sport- und Freizeitbad Allerwelle in die Sommersaison. „Die Vorbereitungen laufen, wir liegen voll im Zeitplan“, sagt Geschäftsführer Bernd Jendro. Vom 1. Mai bis 31. August können Schwimmer im Freien ihre Bahnen ziehen.

03.04.2017
Gifhorn Stadt Planungen endgültig zugestimmt - Grünes Licht für Egger, Edeka, Rewe

Endgültig grünes Licht für gleich drei große Projekte in Gifhorn gab es am Montagabend: Der Rat der Stadt machte planerisch den Weg frei für den Edeka-Supermarkt mit Parkhaus gleich daneben, die Egger-Erweiterung und den Umbau des Rewe-Marktes in der Südstadt.

03.04.2017
Gifhorn Stadt Ermittler setzen auf neues Internetportal - Knesebecker Babyleiche: Zeugen können sich anonym melden

Nach dem Fund eine Babyleiche bei Knesebeck - Müllsammler hatten den toten Säugling in einer blauweißen Aldi-Tüte am 4. März gefunden - geht Gifhorns Polizei neue Wege. Die Sonderkommission unter Leitung von Andreas Krenz bietet jetzt Zeugen ein anonymes Hinweisgeberportal an, um Kontakt aufzunehmen.

03.04.2017
Anzeige