Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Pflege am Boden: Protest mit Flashmob in der City

Gifhorn Pflege am Boden: Protest mit Flashmob in der City

Hinlegen, um andere Gifhorner zum Aufstehen zu bewegen: Zum zweiten Mal beteiligten sich Samstagmittag 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Pflegeeinrichtungen im Kreisgebiet an einer bundesweiten Protest-Flashmob-Aktion.

Voriger Artikel
Unfall auf B188: Eine Frau starb, zwei Männer schwer verletzt
Nächster Artikel
Tag der offenen Tür bei Egger in Gifhorn: Zusatzführungen durch die Werkhallen

Pflege am Boden: Mit einem Flashmob in der City protestierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Pflegeeinrichtungen am Samstag für bessere Rahmenbedingungen in ihrem Beruf.

Quelle: Photowerk (mf)

Pflege am Boden: Seit Oktober 2013 gehen tausende Alten- und Krankenpflegekräfte in ganz Deutschland auf die Straße, um auf den Pflegenotstand aufmerksam zu machen.

Zehn Minuten verharrten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf mitgebrachten Iso-Matten und Decken in Höhe des Becker-Modehauses, um die Aufmerksamkeit der Passanten in der Fußgängerzone zu erregen.

Bessere Arbeits- und Ausbildungsbedingungen und mehr Geld für die Beschäftigten in der Pflegebranche: Kernforderungen des Protests, der auch im Landkreis Gifhorn vor allem über soziale Netzwerke organisiert wird - unabhängig von Parteien und Gewerkschaften.

„Bessere Rahmenbedingungen müssen her“, fordert Ralf Fricke, Fachbereichsleiter Altenhilfe beim DRK. Auch die DRK-Geschäftsführer Stephan Klauert und Sandro Pietrantoni legten sich auf Iso-Matten zu den Demonstrierenden. „Jeden zweiten Samstag im Monat setzen wir die Aktion fort - beim nächsten Mal vielleicht sogar mit einem Autokorso“, kündigt Pietrantoni an. Am 19. Juni befasst sich die Pflegekonferenz des Kreises mit dem Thema.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr