Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Pflanzen für die Steinbeete
Gifhorn Gifhorn Stadt Pflanzen für die Steinbeete
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 16.10.2014
Dorf verschönert: Westerbecker Orts- und Gemeinderatsmitglieder trafen sich jüngst zur Pflanzaktion an der Kreuzung in der Ortsmitte. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

„Wir sind dem Bauhof sehr dankbar, dass er hier Steinbeete angelegt hat“, sagte Ortsbürgermeister Michael Lehr. Denn hübsch anzusehen, waren die zuletzt völlig zugewucherten Beete wahrlich nicht. Mit dem Kies kam zwar endlich die gewünschte Ordnung rein, optisch ansprechend sind Steinbeete aber nur bedingt. Der Ortsrat verständigte sich daher kurzerhand darauf, aus dem Ortschaftsbudget 18 Pflanzen zu kaufen - Buchsbaum, Heide und Ilex etwa.

Sieben Helfer, überwiegend Orts- und Gemeinderatsmitglieder aus Westerbeck trafen sich, zur Pflanzaktion an der Kreuzung. Sie hoben Löcher aus und platzierten darin unten aufgeschnittene Maurerkübel. „So fallen die Steine nicht immer wieder ins Loch“, sagte Lehr. Die Kübel füllten sie mit frischer Pflanzerde, gespendet vom Torfwerk Heinz Kunze. „Im Mischboden, der hier seit den Kanalbauarbeiten zu finden ist, würden die Pflanzen nicht gut wachsen“, erklärte Lehr. Rund drei Stunden dauerte die Pflanzaktion.

Offene Beete haben sich in der Vergangenheit nicht bewährt - zu viel Aufwand für zu wenig Gemeindearbeiter. Und selbst eine schlichte Rasenfläche benötigt vergleichsweise viel Pflege. Insofern ist die Mischung aus Steinbeeten mit einigen pflegeleichten Pflanzen als optische Auflockerung wohl die beste Lösung für die Beete in der Westerbecker Ortsmitte.

rn

Anzeige