Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Pferdestall am Wittkopsweg abgebrannt
Gifhorn Gifhorn Stadt Pferdestall am Wittkopsweg abgebrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 03.02.2016
Stall in Flammen: Es wurde niemand verletzt. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige

Das Feuer war gegen 11 Uhr ausgebrochen. Eine Reiterin hatte die Flammen bemerkt und umgehend die Leitstelle alarmiert. „Bei meinem Eintreffen stand das Gebäude bereits lichterloh in Flammen“, berichtet Gifhorns stellvertretender Ortsbrandmeister Maik Schaffhauser, der als Brandmeister vom Dienst im Einsatz war. Der Vollbrand habe das Stallgebäude - es bietet Platz für sechs Pferde - vollständig vernichtet. Auch ein hölzerner Anbau sei zerstört worden. Auch Futtermittel verbrannten.

Auf Grund der starken Rauchentwicklung setzte die Gifhorner Wehr vier Trupps unter schwerem Atemschutz ein. Löschwasser wurde aus einem Unterflurhydranten gefördert und mit vier Fahrzeugen im Pendelverkehr zur Brandstätte gebracht.

Die Gifhorner Polizei hat die Ermittlungen übernommen. „Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden“, sagt Kripo-Chef Jürgen Schmidt.

ust

Gifhorn. Die Polizei hat in drei Bundesländern insgesamt acht Wohnungen durchsucht, um Beweise gegen mögliche Unterstützer der Terrororganisation „Islamischer Staat“ zu sammeln. Auch in Gifhorn wurde eine Wohnung von Beamten durchsucht.

03.02.2016

Gamsen. Schaden am neuen Sportzentrum Nord der Stadt Gifhorn in Gamsen: Ein Drittel der Halle ist zurzeit wegen Reparaturarbeiten am Boden gesperrt.

05.02.2016

Gifhorn. „Wir sind das logistische Herz Europas und dazu gehört eine vernetzte Infrastruktur - wir brauchen dringend die A39“, erklärte Olaf Lies, Wirtschafts- und Verkehrsminister des Landes Niedersachsen, am Abend bei einer SPD-Wirtschaftskonferenz in den Räumen der Firma Roth in Isenbüttel.

02.02.2016
Anzeige