Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Pferdeherpes: Virus bereitet Tierhaltern Sorge

Landkreis Gifhorn Pferdeherpes: Virus bereitet Tierhaltern Sorge

Landkreis Gifhorn. Unter den Reitern und Pferdehaltern im Kreis Gifhorn herrscht Unruhe: Weil deutschlandweit Fälle von Pferdeherpes aufgetreten sind, fürchten auch sie, dass sich ihre Tiere anstecken könnten. Dr. Wolfgang Mindt, Kreissprecher der Tierärzte in Gifhorn, sieht aber keinen Grund zu Panik.

Voriger Artikel
Hiobsbotschaft: Conti Teves streicht 650 Stellen
Nächster Artikel
Partylution-Macher sorgen für Mega-Oktoberfest

Unruhe unter Pferdehaltern auch im Kreis Gifhorn: In der Region gibt es schon erste Fälle von Pferdeherpes, nun fürchten sie eine Ansteckung.

Quelle: Archiv

Den Flohmarkt rund ums Pferd haben die Pferdefreunde Weyhausen vorsorglich abgesagt und verschoben. „Dadurch, dass es auch über den Menschen übertragbar ist, ist die Angst schon da“, sagt Reitstall-Besitzerin Isabell Probst. Und man könne nicht abschätzen, woher die Teilnehmer bei so einer Veranstaltung kommen - unter Umständen halt auch aus Gebieten mit Herpesfällen. Deswegen gelte: „Erst einmal abwarten, wie sich die Ansteckungswelle entwickelt.“

So sieht man das auch bei St. Georg in Winkel. Der Kreisreiterverband empfehle, die nächsten drei bis vier Wochen auf Turniere und Co. zu verzichten, so Vorsitzende Sabine Waletzky-Saak. „Gut, dass die Turniersaison sowieso vorbei ist.“ Ein weiterer Schritt: „Nicht unbedingt fremde Pferde jetzt in den Stall aufnehmen.“

Ihm seien noch keine Fälle im Kreis Gifhorn bekannt, sagte Mindt. „Es ist sicherlich vernünftig, dass sich die Pferdehalter jetzt zurückhalten.“ Zumal es keinen lückenlosen Impfschutz gebe und die Impfung auch nicht hundertprozentig wirke. Gleichwohl werde inzwischen verstärkt nach Impfterminen gefragt.

Die Virusinfektion könne bei Pferden zu allgemeinen Atemwegs- und neurologischen Erkrankungen - „Das ist am meisten gefürchtet“ - und bei trächtigen Stuten zum Verlust des Fohlens führen.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr