Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Pfennig-Oma und der legendäre Moorkater
Gifhorn Gifhorn Stadt Pfennig-Oma und der legendäre Moorkater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 17.09.2014
Geschichten und Anekdoten: Elga Eberhard hat ein Buch über die 1960-er und -70-er in Gifhorn geschrieben. Quelle: Photowerk (cc)
Anzeige

Zeitzeugen aus Gifhorn hat die Autorin befragt und deren Erlebnisse aus ihrem damaligen Alltag anonymisiert. Viele Fotos lockern das 93 Seiten starke Werk auf. Nicht fehlen darf etwa bei der Betrachtung der beiden Jahrzehnte ein Exkurs in die Mode, vom revolutionären Mini-Rock über Hot Pants und toupierter Haarpracht.

Auch erfahren Leser, wie Gifhorn damals baute und die entstandenen Wohnungen mit orange und grünen Tapeten verziert wurden. Die ersten Waschmaschinen und andere damals als Luxus empfundene Gegenstände eroberten den Gifhorner Alltag.

Es war auch die Zeit, in der Toast Hawai der Renner auf dem Speiseplan war, Kinder mit dem Bonanza-Rad fuhren, Gummitwist spielten und auf dem Katzenberg rodelten. „Politisch ist relativ wenig passiert“, bilanziert Elga Eberhardt.

Umso mehr passierte in der Freizeit der Gifhorner Jugendlichen, im Moorkater und anderen Lokalitäten. „Die Jugendlichen hatten im Vergleich zu heute mehr Möglichkeiten.“

Etwa ein Jahr lang arbeitete Elga Eberhardt an Konzept und Umsetzung des Buches, das im Herkules Verlag erschienen ist. Es ist zum Preis von 11,90 Euro bei Bücher Nolte und in der Buchhandlung Dänzer erhältlich.

apo

Anzeige