Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Peter Futterschneider liest aus Kinderbuch
Gifhorn Gifhorn Stadt Peter Futterschneider liest aus Kinderbuch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:32 09.07.2017
Lesung im Café Aller: Peter Futterschneider und seine Frau Manuela Schupp lasen aus dem Buch „Im Land der Leuchtkäfer“.   Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige
Gifhorn

 Das gab Beifall: Gut 20 erwachsene Zuhörer und ein Kind erlebten am Sonnabend eine Premiere. Gemeinsam mit seiner Frau Manuela Schupp las Peter Futterschneider im Café Aller in Gifhorn aus seinem Kinderbuch „Im Land der Leuchtkäfer“.

„Eigentlich schreibe ich Theaterstücke“, erzählte Peter Futterschneider im Vorfeld. Dann versuchte sich der Gifhorner Autor an zwei Kinder-Theaterstücken. Und die gibt es jetzt auch bereits als Bücher mit dem Titel „Im Land der Leuchtkäfer“ und „Prinzessin Grenzenlos“.

Im Café Aller nahmen sich Futterschneider und Schupp das Buch „Im Land der Leuchtkäfer“ vor. Während das Ehepaar daraus vorlas, ließ Manfred Tobler, ehrenamtlicher Leiter des Cafés Aller, die jeweils zu den Szenen passenden Illustrationen von Anke Kemper unter den Zuhörer herum gehen, um sie anschließend an einer Pinnwand zu befestigen.

Zum Inhalt des Kinderbuchs: Es handelt von dem friedlichen Land der Leuchtkäfer im Blumenbeet des Riesen Schmoll. Schmoll und die Besucher seines Blumenladens erfreuen sich jeden Abend am Leuchten der Käfer. Die dürfen dafür ein bisschen an den Blättern der Blumen knabbern. Bis ein Käfer aus der Stadt alles durcheinander bringt. Die jungen Käfer sind von ihm beeindruckt und allesamt verputzen daraufhin die Blumen des Riesen. Der ist darüber so bestürzt, dass er den Kammerjäger holt....

„Der Verlag meint, dass meine Bücher für Kinder ab drei Jahren geeignet sind“, sagt Futterschneider. Er selbst empfiehlt die Leuchtkäfer für Vierjährige und das Buch über die Prinzessin ab sechs Jahre.

Futterschneider möchte seine Bücher als Lesevergnügen verstanden wissen – für Kinder und ebenso für vorlesende Eltern und Großeltern.

Von Hilke Kottlick

Gifhorn Stadt Sparkasse überreicht Erlös aus Benefizkonzert - 3260-Euro-Spende für Musikschulen

In der Alten Kassenhalle der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg überreichte der Vorstand der Kultur- und Sozialstiftung der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg jetzt den Vertretern der Musikschule der Stadt Wolfsburg und der Kreismusikschule Gifhorn insgesamt 3.260 Euro.

09.07.2017
Gifhorn Stadt Gifhorner Polizei warnt - Hochsaison für Fahrrad-Diebe

Sommerzeit ist Fahrradzeit. Auf zwei Rädern geht’s zur Arbeit, ins Freibad oder zum Stadtfest. Nicht immer endet so ein Ausflug erfreulich – denn auch Fahrraddiebe sind nun besonders aktiv. „Oft wird den Tätern die Arbeit zu leicht gemacht, denn die Räder sind gar nicht oder nur schlecht gesichert“, sagt Polizeisprecher Thomas Reuter.

10.07.2017
Gifhorn Stadt Übertragung der deutschen Spiele wieder auf dem Marktplatz - Fußball-WM 2018: Stadt plant Geld für Fanmeile ein

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat den Confed-Cup geholt, und sie wird sich in der Qualifikation für die WM 2018 wohl auch ein Ticket nach Russland holen. Deshalb soll es auch im kommenden Jahr wieder eine Fanmeile auf dem Gifhorner Marktplatz geben – zumindest, wenn es nach der Verwaltung geht.

10.07.2017
Anzeige