Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Pech für Diebe: Tresor ist zu groß

Gifhorn Pech für Diebe: Tresor ist zu groß

Bislang unbekannte Täter brachen am vergangenen Wochenende in das Kreishaus 2 des Landkreises Gifhorn ein. Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten sie jedoch nichts.

Voriger Artikel
Einbrecher knackt Sparbuch-Schließfächer
Nächster Artikel
art 38 spendet zwölf Kunstwerke

Dumm gelaufen: Unbekannte Einbrecher versuchten einen Tresor aus dem Kreishaus 2 zu klauen - er passte jedoch nicht durch die Tür.

Quelle: Archiv

Zwischen Freitagabend, 18 Uhr, und Montagmorgen, 06.30 Uhr, hebelten die Einbrecher eine Notausgangstür des Kreishauses auf und gelangten auf diesem Weg ins Gebäude. Dort traten sie zwei hölzerne Bürotüren ein.
Aus einem Büroraum beförderten die Täter einen sehr schweren, 2  Meter X 1,20 Meter X 70 Zentimeter großen Stahlschrank, vermutlich mit großer körperlicher Anstrengung über eine Strecke von annähernd 30 Metern zur aufgebrochenen Notausgangstür. Dort ließen sie den Tresor zurück, weil er offensichtlich nicht durch die Tür passte.
Um sachdienliche Hinweise zu den glücklosen Einbrechern bittet die Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800 .

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr