Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Paten für acht Spielplätze gesucht
Gifhorn Gifhorn Stadt Paten für acht Spielplätze gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:59 30.12.2013
Auf der Liste: Auch für den Spielplatz in der Päser Bergstraße werden Spielplatzpaten gesucht. Quelle: Carsten Schaffhauser
Anzeige

Guter Brauch ist es in der Samtgemeinde Meinersen, dass Anlieger als Paten ein Auge auf bestimmte Spielplätze haben. Ehrenamtlich sind sie im Einsatz und agieren dabei nicht als Spielplatzpolizei, sondern als Ansprechpartner für die Kinder und als Bindeglied zur Samtgemeindeverwaltung.

Einzige Voraussetzung ist es dabei, dass eine Spielplatzpatenschaft kinderfreundlich wahrgenommen wird.

Die Aufgaben beschreibt Verwaltungsmitarbeiterin Monika Metzger-Lindner, Sachbearbeiterin für Spielplätze: Danach melden sich die Paten, wenn am Spielplatz Beschädigungen sichtbar sind, Gefahren auftreten oder es übermäßige Verschmutzung gibt.

Manche Paten legen im Notfall auch selbst Hand an und führen nach Absprache mit der Verwaltung kleine Reparaturen aus, ziehen Schrauben nach, versenken vorstehende Nägel. Weiterhin achten die Paten gemeinsam mit den Kindern auf die Sauberkeit.

Die Übernahme einer Patenschaft ist nicht mit Auflagen oder rechtlichen Verpflichtungen verbunden, betont Metzger-Lindner. Paten werden in Leiferde gesucht für die Spielplätze Am Karberg (Schulhof), Langes Moor (Basketballplatz), Berliner Straße (für die Wasserpumpe gibt es einen Paten), Dalldorf/Okerstraße, Gilder Weg (Skateranlage). In der Gemeinde Meinersen werden Spielplatzpaten gesucht in der Päser Bergstraße sowie in Seershausen im Rietzer Weg und in der Straße Zum Farmwinkel.

Infos erteilt Monika Metzger-Lindner unter Tel. 054372-89 264.

hik

Anzeige