Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Partnerschaft mit Litauen: DRK kriegt Besuch

Gifhorn Partnerschaft mit Litauen: DRK kriegt Besuch

Gifhorn. Gifhorns DRK-Kreisverband baut seine seit zehn Jahren bestehende Partnerschaft zum Litauischen Roten Kreuz aus. Jetzt war eine Delegation aus Litauen zu Besuch.

Voriger Artikel
Stadtwette: Miami Vice in Gifhorn
Nächster Artikel
Sand und Palmen für die Stadtwette

Eine schöne Partnerschaft: Vertreter des litauischen DRK informierten sich jetzt beim Gifhorner Kreisverband über die praktische Arbeit der Helfer.

„Was zunächst im Stadtverband Vilnius begann, kommt seit diesem Jahr allen Rotkreuzlern Litauens zu Gute“, freut sich DRK-Chef Stefan Klauert über einen Gifhorn-Besuch einer Delegation aus Litauen.

Nachdem die Rotkreuzler aus Gifhorn und Wolfsburg lange Jahre zunächst den Stadtverband Vilnius im Aufbau unterstützten und viele Tonnen Hilfsgüter nach dort brachten, soll zukünftig verstärkt der Wissenstransfer und der Aufbau ehrenamtlicher Einsatzstrukturen nach deutschem Vorbild im Fokus stehen.

Um aber nicht nur punktuell zu helfen, wurde die neue Kooperation unter Beteiligung des DRK Bundesverbandes mit dem Generalsekretariat des LRC geschlossen. „Aus unserer Sicht eine deutliche Verbesserung, weiß doch das Generalsekretariat vor Ort am besten, wo Hilfe und Unterstützung gerade am Notwendigsten ist“ so Stephan Klauert, Vorstand des DRK in Gifhorn.

Nun besuchte eine sechsköpfige Delegation aus Vilnius und Visaginas die beiden Rotkreuzverbände in Gifhorn und Wolfsburg, um sich einen ersten Eindruck von dem Leistungsspektrum der deutschen Kollegen zu machen.

„Erstmals waren nun die Praktiker und nicht nur Funktionäre vor Ort“, freute sich der DRK-Vorstand.

Die litauischen Kollegen seien derzeit dabei, an ihren Standorten ehrenamtliche Schnell-Einsatz-Gruppen für Großschadensfälle zu etablieren - das bedeute ein Novum in dem osteuropäischen Land.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr