Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Parsau: Baumschutzsatzung überarbeiten

Croya Parsau: Baumschutzsatzung überarbeiten

Croya. Eine Reihe von Themen stand für den Bau-, Umwelt- und Landwirtschaftsausschuss der Gemeinde auf der Tagesordnung. Recht schnell war den Mitgliedern klar, dass für viele Punkte eine gründliche Vorberatung und auch Ortstermine erforderlich sind.

Voriger Artikel
Rathaus: Warten auf den Aufzug
Nächster Artikel
Experimente mit der Lochkamera

Parsau: Die Baumschutzsatzung wird überarbeitet.

Quelle: Ron Niebuhr

Die Gemeinde Parsau hat eine gültige Baumschutzsatzung erlassen - vor mehr als 30 Jahren. „Sie wird dem heutigen Stand der Dinge nicht mehr gerecht“, sagte Ralph-Bruno Lichtnack. Der Vorsitzende zeigte die Alternativen auf, zwischen denen abzuwägen sei: Satzung überarbeiten oder außer Kraft setzen.

Die SPD plädierte dafür, die Satzung zu aktualisieren: „Sie ist sinnvoll“, sagte Fred Marhenke. Allerdings müssten Verstöße ausnahmslos geahndet werden. Auch die CDU sprach sich für die Überarbeitung der Satzung aus. Man sollte aber „gewisse Freiheiten“ gewähren, sagte Dieter Täger: „Man muss die Chance haben, einen selbst gepflanzten Baum zu fällen.“

Die Samtgemeinde fragt derzeit ab, wie sich die Mitgliedsgemeinden weiter entwickeln möchten: Wo sollen Wohngebiete ausgewiesen werden? Wo Gewerbeflächen? Und wo sollen öffentliche Gebäude hin? Hintergrund: Die Samtgemeinde möchte den F-Plan nicht immer wieder neu anpassen, sondern möglichst einmal für die kommenden zehn Jahre. Der Bauausschuss vertagte die Beschlussempfehlung zwecks weiterer Beratung.

Zudem ist eine Bereisung geplant: Wo ist in der Gemarkung Croya Baum- und Strauchpflege nötig? Wo soll ein Karussell hin, das die Arbeitsgemeinschaft Grüner Berg aus dem Festerlös zum zehnjährigen Bestehen anschaffen möchte? Wie soll der Spielplatz im Baugebiet Kälberanger II neu gestaltet werden?

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr