Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Parkplatznot im Landkreis: Wohin mit den Brummis?

Gifhorn Parkplatznot im Landkreis: Wohin mit den Brummis?

Gifhorn. Immer mehr Brummis, aber immer weniger Parkraum: Für Fernfahrer wird es im Kreis Gifhorn immer schwieriger, Platz für die vorgeschriebenen Ruhezeiten zu finden.

Voriger Artikel
Nur Kastration kann Katzenelend lindern
Nächster Artikel
Brauchen Königseichen neuen Standort?

Raiffeisen-Tankstelle: In Groß Oesingen ist eine der wenigen Stationen, wo Fernfahrer im Kreis ihre Pausen machen können.

Wenn sich der Tag neigt, biegt bei der Raiffeisen-Tankstelle in Groß Oesingen an der B 4 ein Sattelschlepper nach dem anderen ein. „Gestern war ich schon um 16 Uhr hier, da konntest du die Lastwagen stapeln“, berichtet ein Fahrer. „Die Luft wird dünner.“ Groß Oesingen habe sich schon zu weit rumgesprochen. „Zwischen 16 und 18 Uhr sind die Plätze ausgebucht“, sagt Martina Grud von der Raiffeisen Osterburg/Lüchow-Dannenberg, die die Anlage betreibt.

Gifhorns Polizei mahnt seit Jahren, mehr Parkmöglichkeiten für Brummis zu schaffen. Beispiel Parkplatz an der B 4 bei Gifhorn: „Der erscheint groß“, sagt Michael Klusmann von der Polizei. „Doch da passen nur fünf große Sattelzüge hin, dann ist der voll.“ Auch kleinste Stellplätze würden genutzt. Kein Wunder: „Wo soll ich hin?“ ist eine der meisten Fragen, die Klusmann von den Fernfahrern hört, denen er zu lange Fahrzeiten vorwerfen muss. „Es müssen mehr Parkplätze her.“ Sonst bestehe die Gefahr, dass die Fahrer weiter fahren und nicht nur saftige Strafen, sondern schwere Unfälle durch Übermüdung riskieren.

Raiffeisen will 14 Stellplätze in Groß Oesingen ausbauen, kündigt Grud an, Baubeginn könnte Anfang 2015 sein. Doch es werden nur die bereits jetzt genutzten Flächen akkurat hergerichtet. Die Raiffeisen würde gern mehr schaffen, doch: „Ich gehe davon aus, dass wir das nicht genehmigt bekämen.“ Und wenn, dann nur unter zu hohen Auflagen.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr