Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Papiergeldsammler: Ein Treffen von lauter Billionären
Gifhorn Gifhorn Stadt Papiergeldsammler: Ein Treffen von lauter Billionären
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 01.05.2017
Auf der Suche nach dem richtigen Schein: Aus halb Europa kamen Papiergeldsammler nach Gifhorn ins Deutsche Haus. Quelle: Christina Rudert
Anzeige
Gifhorn

„Die erkennt man an den Buchstabenkombinationen auf dem Schein“, erklärte er. Eine Nadel im Heuhaufen entdeckte er am Stand von Lothar Volkert aus Nordhessen, einen Fünf-Millionen-Mark-Schein, der gedruckt, aber nicht mehr ausgegeben worden war. „Die Scheine sind 90 Jahre alt und bergen trotzdem noch Geheimnisse.“

Volkert kommt gerne nach Gifhorn. „Das ist ein kleines, feines Treffen, man trifft viele Bekannte.“ Er hat einen größeren Posten Scheine bekommen, „die Doubletten verkaufe ich hier“. Sein eigener Sammelschwerpunkt sind Scheine aus den deutschen Kolonien.

„Zum Sommer-Sammler-Treffen kommen immer so 70, 80 Leute“, sagt Kieselbach, 70 Prozent von denen seien Stammgäste. „Darunter Leute aus Polen, Russland und den Niederlanden.“ Lange haben die Treffen bei ihm im Büro stattgefunden - das geht nur noch im Winter, wenn nur zehn bis 15 Sammler kommen. „Sechs oder sieben Sommer-Treffen hatten wir jetzt schon im Deutschen Haus“, sagt Kieselbach. Und schon steht der nächste Sammler da und hat eine Frage. „Das ist der Sinn dieser Treffen: Gespräche und Erfahrungsaustausch“, schmunzelt der Organisator.

tru

Das Landcafé Neubokel hatte seine Tore am Montag kaum geöffnet, da waren die besten Plätze schon belegt.

01.05.2017
Gifhorn Stadt Polizei schnappt Gifhorner - Dreimal ohne Führerschein erwischt

Dreimal wurde ein 42-jähriger Gifhorner seit dem 16. März von der Polizei ohne Führerschein am Steuer eines Autos erwischt. Jetzt muss er sich wegen fortgesetzten Fahrens ohne Fahrerlaubnis strafrechtlich verantworten.

01.05.2017

Ulrike und Erhard Blum nutzten am Samstag die Gelegenheit zur kulinarischen Weltreise mitten in Gifhorn: An fast jedem Stand des fünften Kulturfestes der Gifhorner Zuwanderer gab es Spezialitäten zum Kosten. „Und mit jedem kommt man unkompliziert ins Gespräch“, freuten sich die beiden über viele Begegnungen.

02.05.2017
Anzeige