Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Pädagogik unter Kiefern: Waldkindergarten gestartet
Gifhorn Gifhorn Stadt Pädagogik unter Kiefern: Waldkindergarten gestartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 17.08.2016
Umtrunk mit Kräuterwasser: Die Eröffnung des Waldkindergartens in Winkel wurde gestern mit Vertretern von Politik und Verwaltung gefeiert. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige

Ein Waldspaziergang an frischer Luft für die Vertreter von Verwaltung und Politik. Am schönsten finde er, dass die Kinder nicht mit dem Auto direkt vorgefahren werden können, verrät Bürgermeister Matthias Nerlich auf dem Trampelpfad. Dafür mit dem Pony, berichtet Erzieherin Elisabeth Sielaff kurz darauf, die zusammen mit ihrer Kollegin Andrea Hardt und den Kindern dem Besuch die Einrichtung zeigt. Nachdem die Ratsmitglieder schon mal in ein Stück Pädagogik-Erlebnis eintauchen durften: „Der Weg ist auch ein Teil vom Kindergartentag“, erläutert Sielaff die Vorteile dieses Standorts.

Die Kinder haben sich schon ein Piratenschiff im Wald gebaut, hangeln an der Seilschaukel und schenken dem Besuch Kräuterwasser ein. „Bauwagen und Notunterkunft stehen. Jetzt fangen sie an, sich im Wald einzurichten“, sagt Tina Klose von der Stadtverwaltung. Auf der Noch-zu-erledigen-Liste steht die Torftoilette, ein gutes, altes Plumpsklo...

Zehn Kinder gehen in die Waldkita, 15 sollen es mal sein - und werden es sicher bald auch, so Klose. Anfragen von auswärts seien abgelehnt worden. „Es ist allein für Gifhorner Kinder. Ansonsten wäre es schon voll.“ Die einzige Kritik, die der Politik bislang zu Ohren kam: Es gibt keinen Ganztagsbetrieb. Fachbereichsleiter Jens Brünig: „Wir müssen erstmal gucken, wie sich das entwickelt.“

rtm

Gifhorn. Das Jahr 2017 wird für Autofahrer im Gifhorner Süden zur Geduldsprobe, aber danach läuft es mit dem Berufsverkehr rund: Das erhofft sich jedenfalls die Stadt, die den Kreisel und die Braunschweiger Straße für 1,1 Millionen Euro umbauen wird. Damit befasst sich am kommenden Dienstag der Stadtentwicklungsausschuss.

19.08.2016

Gifhorn. Es wird sich wohl demnächst etwas tun auf dem Gelände des ehemaligen Klinikums an der Bergstraße in Gifhorn. 60 öffentlich geförderte Wohnungen sollen auf dem Grundstück neu gebaut werden, wo früher die Notdienstpraxis der niedergelassenen Ärzte war.

19.08.2016

Gifhorn. Einer vierköpfigen Räuberbande hat die Polizei Gifhorn und Meinersen das Handwerk gelegt. Auf das Konto der Tatverdächtigen im Alter zwischen 18 und 24 Jahren, allesamt aus dem Landkreis Gifhorn, gehen offenbar ein versuchter Raubüberfall auf eine Frau in Leiferde (AZ berichtete) und mehrere dreiste Taschendiebstähle.

16.08.2016
Anzeige