Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Otter-Zentrum: 30.000 Euro für neue mobile Ausstellung
Gifhorn Gifhorn Stadt Otter-Zentrum: 30.000 Euro für neue mobile Ausstellung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 09.09.2014
Anzeige

Damit will das seit 1988 bestehende Naturerlebniszentrum mehr Menschen für den Schutz dieser Tierart begeistern. Denn das Raubtier aus der Familie der Marder ist im Bestand stark gefährdet. Zur Ausstellung, die vor allem Familien mit Kindern anspricht, gehört unter anderem ein Kampagnenzelt mit einem Otterbau im Dach. Über einen interaktiven Touchscreen können Besucher weitergehende Infos zur Situation des Fischotters abrufen.

Zum Angebot gehören Bilder, eine interaktive Karte, ein Spiel sowie Filme. „Wir wollen mit Hilfe der Ausstellung über den Fischotter als Symboltier für intakte Gewässer aufklären“, erklärt Mark Ehlers, Leiter des Otter-Zentrums. Da Hankensbüttel in der südlichen Lüneburger Heide außerhalb großer Verkehrsströme liegt, kann die Ausstellung mobil eingesetzt werden.

Per Pkw-Anhänger soll sie beispielsweise in Fußgängerzonen und Einkaufszentren rund um Braunschweig, Hannover und Lüneburg transportiert werden. Sie eignet sich auch für öffentlichen Veranstaltungen, Messen und Schulen. Geplant sind etwa 30 ein- oder mehrtägige Einsätze pro Jahr. „Damit wird im öffentlichen Raum die Aufmerksamkeit für den Schutz des Fischotters geweckt“, lobt Karsten Behr, Geschäftsführer der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung.

Anzeige