Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Oster-Gassigang: Alle wollen mit
Gifhorn Gifhorn Stadt Oster-Gassigang: Alle wollen mit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 24.04.2014
Andrang beim Oster-Gruppen-Gassigang: 16 Hundehalter kamen dafür nach Leiferde. Den Erlös erhält das Tierheim Ribbesbüttel. Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige

„Ich möchte einmal etwas anderes als Hundeschule machen und bin aus Neugierde hier“, freute sich Wolfgang Plumeyer aus Wilsche auf die Abwechselung auch für seine Terrier-Hündin Nele. Für ihren Berner-Sennenhund-Rüden Gino suchte eine Hundebesitzerin aus Volkse eine Alternative zum Bernertreff. Sabine und Jürgen Klaar hofften darauf, dass ihr Havaneser Camillo entspannter im Umgang mit Artgenossen wird. Und Angelika Hansen - extra aus Schönewörde angereist - wünschte sich für ihren Boxer Apollo „ein besseres Sozialverhalten“.

Bereits mit einigen Tipps und Tricks konnte Gina Hasenfuß als zertifizierte Tierpsychologin im Verlauf des Oster-Spaziergangs den Teilnehmern helfen.

Sie hatte gleich zum Start festgelegt - je nach Temperament des jeweiligen Hundes - wer im Gänsemarsch hinter wem hergeht. Bereits nach 500 Metern kam Ruhe in die Gruppe. „Wie absolvierten kleine Übungen wie Slalom-Lauf oder Überholmanöver“, freute sie sich über den Erfolg dieses ersten gemeinsamen Gassigangs. Der endete am Ausgangspunkt - den neuen Parkplätzen am Leiferder Bahnhof. Dort gab es Getränke für Zwei- und Vierbeiner gleichermaßen.

Es war für alle laut Hasenfuß ein Gassigang, der auf jeden Fall in zweiter Auflage geplant ist. „Dann gehen wir aber mit maximal zehn Teilnehmern, damit ich mich um jeden kümmern kann“, so die Leiferderin. Sie ließ zum Abschluss eine verschlossene Spendendose für das Ribbesbütteler Tierheim kreisen. Die wird heute geknackt. Dann steht fest, über welche Summe sich die Tierschützer dort freuen können.

hik

Anzeige