Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Ortsumgehung: Nordtrasse doch wieder im Gespräch
Gifhorn Gifhorn Stadt Ortsumgehung: Nordtrasse doch wieder im Gespräch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 20.11.2012
Wieder alles offen? Die Mehrheit im Bromer Rat möchte eine nördliche Ortsumgehung in die Prüfung mit aufnehmen. Quelle: Michael Uhmeyer

„Wir sollten uns nicht heute schon auf eine Strecke festlegen. Wenn die in der Prüfung als nicht umweltverträglich bewertet wird, stehen wir mit leeren Händen da“, argumentierte Borchert.

Wilfried Wiebe, Vertreter der Bürgerinitiative Ortsumgehung jetzt, sah das anders: „Wenn jetzt wieder über eine länderübergreifende Trasse debattiert wird, ist die Ortsumgehung tot.“ Ähnlich argumentierte Dietrich Schaefer: „Dann sind wir da, wo wir 2004 schon waren.“

Konsens herrschte nur in der Frage, dass die Ortsumgehung im Vordringlichen Bedarf bleiben muss. Sowohl Schaefer als auch Horst Landgraf (BLU) wollten außerdem lediglich beschließen, dass die engen Trassenvarianten abgelehnt werden. Diesem Beschluss folgte auch Ulrich Dörrheide (CDU), Lothar Hilmer (SPD) enthielt sich, und Swantje Baruschke (Grüne) stimmte mit der CDU für den weitergehenden Antrag. Der erhielt mit sechs zu vier Stimmen die Mehrheit.

tru