Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Orkan-Warnung: Kreis Gifhorn rüstet sich für Tief Xaver
Gifhorn Gifhorn Stadt Orkan-Warnung: Kreis Gifhorn rüstet sich für Tief Xaver
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:03 05.12.2013
„Xaver“ kommt: Die Behörden treffen Vorsorge für die Unwetterwarnung in der Region.
Anzeige

„Außerdem hat der Bauhof die Standsicherheit der Weihnachtsbäume im Bereich der Fußgängerzone überprüft“, so Erster Stadtrat Walter Lippe. „Wir werden besonderes Augenmerk auf das Geschehen auf dem Weihnachtsmarkt lenken“, erklärt Polizeisprecher Thomas Reuter. Die hiesige Dienststelle wie auch die Kommissariate in den Gemeinden seien personell ausreichend gewappnet.

Auch der Landkreis Gifhorn hat Hebel in Bewegung gesetzt angesichts der Unwetterwarnung, die für die Region von heute 10 Uhr bis Freitag 12 Uhr gilt und Windgeschwindigkeiten von bis zu 115 Stundenkilometern beinhaltet. Unter anderem mussten in den Gemeinden Ansprechpartner benannt werden, die rund um die Uhr erreichbar sind.

„Auch die Feuerwehrtechnische Zentrale wurde in Rufbereitschaft versetzt und die Leitstelle mit einem dritten Mann besetzt, falls es zu einem erheblichen Ansteigen der Einsätze kommen sollte“, erklärt Michael Funke, Leiter des Fachbereichs Ordnung. Informiert worden sei auch der Kreisbrandmeister. „Ansonsten müssen wir abwarten.“

„Wir hatten schon öfter Unwetterwarnungen - und hoffen, dass der Kelch an uns vorbei geht“, sagt Michaela Lippe von der City-Gemeinschaft Gifhorn. Es gebe keinen „Notfallplan“ für den Weihnachtsmarkt: „Aber im Notfall werden die Beschicker ihre Buden rechtzeitig schließen.“

jr

Sassenburg. Ihre Kandidatin für das Amt des Gemeindebürgermeisters stellte die CDU der Sassenburg am Mittwoch vor. Die Christdemokraten schicken Annette Merz aus Westeerbeck ins Rennen.

07.12.2013

Rötgesbüttel. Die Umstellung auf das Euro-Zahlungsverfahren SEPA erhöht den Verwaltungsaufwand für das Gifhorner Rote Kreuz - darum sollen Eltern das Essen für ihre Kinder in den DRK-Kitas künftig pauschal bezahlen. Nicht alle Eltern sind damit einverstanden.

07.12.2013

Calberlah. Rewe kommt nach Calberlah. Ein Investor plant einen Einkaufsmarkt am Ortsausgang zwischen Calberlah und Allerbüttel nördlich der Landesstraße (AZ berichtete). Nun fand die frühzeitige Bürgerbeteiligung statt zu dem Vorhaben.

04.12.2013
Anzeige