Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Ohne Rassismus: Realschule erhält Plakette und Urkunde
Gifhorn Gifhorn Stadt Ohne Rassismus: Realschule erhält Plakette und Urkunde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:56 22.06.2010
Schule ohne Rassismus: Günter Lach (v.r.), Hartmut Päzold und Projekt-Initiator Torben Henke (4.v.r.) mit seinem Nachfolger Marvin Tunsch (vorne rechts) und der Arbeitsgruppe. Quelle: Rudert
Anzeige

Angefangen hat alles im Deutschunterricht: Torben Henke schrieb seine kreativen Texte über Extremismus. „Mir ist aufgefallen, dass auch in den Dörfern viele junge Menschen politisch rechte Meinungen vertreten – die plappern einfach etwas nach, ohne wirklich Bescheid zu wissen.“
Auch im Wahlpflichtkurs (WPK) Politik wurde Extremismus zum Thema, „und dann kam der Vorschlag, uns an diesem Projekt Schule ohne Rassismus zu beteiligen“, berichtet Henke. Er recherchierte im Internet, ließ sich von der Bundesorganisation in Berlin Infomaterial schicken, stellte eine Arbeitsgemeinschaft mit inzwischen 16 Schülern auf die Beine und überzeugte erst Rektor Hartmut Päzold, dann die anderen Lehrer und Schüler.
„Wir mussten die Unterschriften von mindestens 70 Prozent der Mitarbeiter und Schüler bekommen“, sagt Henke. Das fordert die Bundesorganisation als Ausdruck dafür, dass das Projekt dem Selbstverständnis der Schule entspricht.
Bundestagsabgeordneter Günter Lach übernimmt die Patenschaft – den Kontakt hatte Henke während eines Besuchs des WPK im Reichstag geknüpft –, weiterer Pate ist die Metal-Band Rage aus Westfalen. Die Schule verpflichtet sich zu mindestens einer Aktion gegen Rassismus und für Courage pro Jahr, sei es ein Projekttag oder eine Aktion im Politikunterricht.
Henke setzt seine Schullaufbahn jetzt am Wirtschaftsgymnasium in Wolfsburg fort, die Projektleitung in Rühen übernimmt Marvin Tunsch.

tru

Der Jugendtreff sollte in die alte Hausmeisterwohnung der Isenbütteler Grundschule umziehen – dafür sprachen sich zuletzt die Politiker im Jugend- und Sozialausschuss der Samtgemeinde aus (AZ berichtete).

22.06.2010

Schwimmen, Springen, Laufen, Langstrecke, Werfen: MTV und SV Gifhorn veranstalten Sonntag, 8. August, einen gemeinsamen Sportabzeichentag für alle Interessierten. „Sportfeste sind ein wirkungsvolles Mittel zur Mitgliederwerbung“, sagt MTV-Schatzmeister und Organisator Helmuth Christmann.

22.06.2010

Das wird ein Spaß: Basteln, Toben, Flohmarkt – mit einem Tag der offenen Tür lädt das FBZ Grille am Donnerstag, 24. Juni, 14 bis 18 Uhr, ein (AZ berichtete). Auch das Kindertheater-Stück „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer wird gezeigt.

22.06.2010
Anzeige