Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Offene Tür im Kultbahnhof
Gifhorn Gifhorn Stadt Offene Tür im Kultbahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 20.10.2013
Tag der offenen Tür: Der Kultbahnhof präsentierte sich und seine Angebote heute von der besten Seite. Quelle: Chris Niebuhr (2)
Anzeige

Lehrkräfte aus dem Bereich der musischen Bildung zeigten ihre Projekte. Es gab Musik in Form von offenen Bandproben. Schüler spielten vor, und Bürgermeister Matthias Nerlich enthüllte die neue Kultbahnhofkulisse (AZ berichtete). Zum Ausklang wartete dann noch eine fette Salsaparty auf die Gäste.

Im Detail: In vielen Räumen gab es die Gelegenheit, Instrumente auszutesten und zu erleben. So hatten Interessierte die Chance, vorab zu probieren, ob Musikunterricht vielleicht etwas für sie ist. Die Gruppe Zellkultur führte Schauspielszenen auf aus ihrem Repertoire. Zudem gab es als weiteres Theaterbonbon einen Auszug aus „Isabell, die Prinzessin, die keine sein möchte“ – Figurenspiel des Ateliers Federwerk. Walking Acts rundeten das Schauspiel ab.

Kultbahnhof-Lehrkraft Martin Bolik gab den Gästen Einblicke in das Projekt Radio Kultbahnhof. Bei den offenen Bandproben gingen die Gruppen No Excuses, Rockkids und Inkognito an den Start. Außerdem sorgten Schüler mit der Begleitband The Blaxperts, eine Lehrerband sowie Sister Soul gemeinsam mit den Blaxperts für Musik im Haus.

„Ein Tag der offenen Tür ist immer gut“, sagte Martin Seth. Er war mit Irmgard Damm da. Man könne alles ansehen, sich vom breiten Spektrum überzeugen. Auch Margret Böning war begeistert vom Gifhorner Kultbahnhof: „Man bekommt einen tollen Einblick, was alles los ist. Gerade auch, wenn man in der Familie Interessierte hat.“

cn

Ribbesbüttel. Was ist bloß mit dem SV Ribbesbüttel los? Erst gelingt es dem Sportverein im vierten Jahr in Folge trotz außerordentlicher Mitgliederversammlung nicht, alle Vorstandsposten zu besetzen (AZ berichtete). Und jetzt meldeten sich am Samstagabend gleich drei Kandidaten für nur zwei Posten - Vorsitz und Vizevorsitz. Kurzum: Der SV ist gerettet!

20.10.2013

Gifhorn. Die aufmerksame Anwohnerin hatten die verhinderten Kupferdiebe nicht auf der Rechnung: Am Freitagabend kassierte die Polizei nach einem schnellen Hinweis einen von drei Tätern auf der Baustelle am Alten Postweg in Gifhorn auf frischer Tat.

20.10.2013

Kreis Gifhorn. Fast die ganze Kreis-Feuerwehr war auf den Beinen: Sechs Einsatzszenarien sah die Großübung am Samstag vor. 326 Einsatzkräfte aus allen Gebietseinheiten des Landkreises Gifhorn waren dabei.

21.10.2013
Anzeige