Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Oberstufe geplant: Baumfällungen für Anbau an IGS

Gifhorn Oberstufe geplant: Baumfällungen für Anbau an IGS

Die Erweiterung der IGS Gifhorn zu Gunsten des Sek-II-Bereichs wirft seine Schatten voraus. Der Landkreis hat jetzt mit einer Baumfällaktion den Weg für eine Baustraße freigemacht.

Voriger Artikel
Fußball-WM, Kultur-Festivals und Altstadtfest
Nächster Artikel
Unfall auf der Tangente: Autofahrerin verletzt

Rodungsarbeiten: Die Erweiterung der IGS Gifhorn steht bevor.

Quelle: Michael Franke

Gifhorn. Die Erweiterung der IGS Gifhorn zu Gunsten des Sek-II-Bereichs wirft seine Schatten voraus. Der Landkreis hat jetzt mit einer Baumfällaktion den Weg für eine Baustraße freigemacht.

Die Rodungsarbeiten liefen zwischen der IGS und der Michael-Ende-Schule. Sie dienten dazu, „die Trasse für die Baustraße für den Sek-II-Anbau der IGS Gifhorn frei zu machen“, sagte Landkreis-Sprecherin Christine Claus auf AZ-Anfrage.

Der eigentliche Neubau soll im August des kommenden Jahres beginnen. Die Fertigstellung des neuen Gebäudetraktes ist laut Claus für Februar 2020 vorgesehen. „Zurzeit wird die Planung erstellt, um im Frühjahr den Baugenehmigungsantrag einreichen zu können.“

Zehn allgemeine und sieben Fachunterrichtsräume sollen in dem Neubau entstehen, dazu eine Lehrerstation und weitere Nebenräume. Nötig wird er aus zweierlei Hinsicht wegen der Beliebtheit der Gifhorner Gesamtschule. Zum Einen bekommt sie eine Oberstufe, die zum Schuljahr 2019/20 starten soll. Anfang August kam das grüne Licht von der Landesschulbehörde für das Projekt.

Zum Anderen hat der Kreistag jüngst die dauerhafte Fünfzügigkeit der IGS Gifhorn beschlossen. Die IGS Gifhorn gibt’s seit dem Schuljahresstart 2013/14. Zum aktuellen Schuljahr ist sie auf 633 Schülerinnen und Schüler in 22 Klassen der Jahrgänge fünf bis neun angewachsen, die von insgesamt 50 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet werden.

Die vorhandenen Schulplätze im jetzigen fünften Jahrgang reichten nicht aus und mussten im Losverfahren vergeben werden. Von 209 interessierten Schülern bekamen 94 eine Absage (AZ berichtete).

Von Dirk Reitmeister

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Kommt es zur Neuauflage der Großen Koalition?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr