Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Oberstufe frühestens 2016/2017

Sassenburg Oberstufe frühestens 2016/2017

Sassenburg. Die Weichen für eine Oberstufe an der IGS Sassenburg sind gestellt. Allerdings müssen noch einige Bedingungen erfüllt werden.

Voriger Artikel
Tempo 50 gilt jetzt schon vor dem Kreisel
Nächster Artikel
Drei Segelflieger im Feld

Neubau: Die IGS bekommt ein neues Gebäude. Für die Oberstufe sind dort noch keine Räumlichkeiten eingeplant.

Quelle: Peter Chavier

Sassenburg. Beim Besuch der Niedersächsischen Kultusministerin Frauke Heiligenstadt in der IGS Sassenburg (AZ berichtete) ging es auch um die Oberstufe. Besorgt fragten Achtklässler die Ministerin, ob denn die Oberstufe (Sekundarstufe II) auch komme.

„Die Fünfzügikeit, die es hier gibt, reicht für eine Oberstufe“, betonte die Ministerin. Genehmigt werden müsse die Oberstufe zwar von ihrer Behörde, doch der Landkreis als Schulträger müsse den Antrag dafür stellen. Evelin Wißmann, Dezernentin beim Landkreis und Geschäftsführerin der Schulsanierungs GmbH, erläuterte, dass die baulichen Voraussetzungen für eine Oberstufe bei dem Neubau, der derzeit errichtet werde, noch nicht mit verwirklicht würden. Der Grund: „Wir wissen ja noch gar nicht, ob die Sekundarstufe II überhaupt genehmigt wird und wir ja nicht auf Verdacht bauen.“ Allerdings gebe es bereits eine Weichenstellung für die Oberstufe. Der Kreistag habe 2009 die Einrichtung der IGS mit einer Oberstufe beschlossen. Deshalb könnte, nach Genehmigung durch die Landesschulbehörde, dann die Schulsanierungs GmbH mit der Planung beauftragt werden.

Nötig sind dafür auch verlässliche Schülerzahlen. In der Vergangenheit konnte die Oberstufe einer IGS nach dem Ende der achten Klasse beantragt werden, da die IGS auch ein Turbo-Abi anbot. Ein entsprechender Erlass sehe allerdings vor, dass künftig das Abitur auf einer IGS nur nach 13 Schuljahren absolviert werde. „Folglich stehen die Zahlen erst nach dem Ende der 9. Klassen, also zum Schuljahresende 2014/2015 fest“, so Schulleiter Rolf-Dieter Maskus. Sind dann genug Schüler da, könnte der Landkreis die Oberstufe im Herbst 2015 beantragen und zum Schuljahr 2016/2017 damit starten.

cha

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Der Mülltonnentausch im Kreis Gifhorn läuft: Halten Sie das neue, chip-basierte System für sinnvoll?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr