Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Oberschule Weyhausen: Umbau auf Prüfstand

Boldecker Land Oberschule Weyhausen: Umbau auf Prüfstand

Weyhausen . Wohin führt der Weg der Oberschule Weyhausen? Prognosen des Landkreises sagen für das Schuljahr 2015/16 nur noch 385 statt der bisher angenommenen 500 Schüler voraus. Klar, dass damit auch der Raumbedarf sinkt - und der Umbau kleiner ausfällt als geplant.

Voriger Artikel
Auf Hochtouren: Sanierung im Waldbad
Nächster Artikel
„Es bleibt spannend“: Lehrer beraten über Klassenfahrten

Oberschule Weyhausen: Weil die Schülerzahlen niedriger sind als erwartet, gründete der Samtgemeinderat des Boldecker Landes eine Arbeitsgruppe zur Überprüfung des Umbaus.

Quelle: Christian Albroscheit

Der Samtgemeinderat des Boldecker Landes beriet am Dienstag über das Problem.

„Unsere Planung ging ein wenig über den Bedarf hinaus“, gestand Samtgemeindebürgermeister Lothar Leusmann. Zurückzuführen sind die sinkenden Schülerzahlen dabei vor allem auf externe Effekte, die bei der ersten Umbau-Planung vor zweieinhalb Jahren wohl nicht absehbar waren: zum einen der freie Elternwille bei der Schulwahl und zum anderen die ungebrochene Beliebtheit der Gesamtschulen.

„Von knapp 100 Viertklässlern sind 2013 nur 15 im Boldecker Land geblieben“, erinnerte CDU-Fraktionschef Rüdiger Elgner. Er bedauerte: „Wir machen hier vieles möglich, nur leider nehmen viele Eltern das nicht wahr.“

Eine Arbeitsgruppe aus Schule, Verwaltung und Politik, soll nun schnell Vorschläge erarbeiten, wie die ursprünglichen Umbaupläne eingedampft werden können - und zwar ohne die Schule unattraktiv zu machen. Vorrangig wird es dabei um den geplanten Hort-Anbau gehen. Dort könnten relativ leicht Unterrichtsräume eingespart werden. „Es macht ja keinen Sinn Schulraum zu bauen, der nicht benötigt wird“, fasste Leusmann zusammen.

alb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr