Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt OHG-Schülerinnen siegen beim Planspiel Börse
Gifhorn Gifhorn Stadt OHG-Schülerinnen siegen beim Planspiel Börse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:26 17.02.2017
Gut mit Aktien gezockt: Die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg ehrte jetzt die Gewinner des Planspiels Börse.
Anzeige
Gifhorn

Für ihren eindeutigen ersten Platz nahmen die Schülerinnen einen Gutschein im Wert von 300 Euro entgegen. Das Otto-Hahn-Gymnasium stellte in diesem Jahr gleich 20 der mehr als 100 Teams und schnitt als beste Schule ab. Dafür gab es einen Zuschuss für die Schulkasse.

Beim Planspiel Börse galt es innerhalb von zehn Wochen ein Depot von 50.000 Euro mittels fiktiven Aktienkäufen zu erhöhen. Das Siegerteam „SophieunddasdoppelteJulchen“ steigerte das Depot auf rund 56.000 Euro.

Ebenfalls erfolgreich unter den ersten zehn waren Teams der BBS 1, des Humboldt-Gymnasiums und der Fritz-Reuter-Realschule aus Gifhorn sowie die Oberschule Wesendorf.

„Das Spiel vermittelt den Schülern auf eine spannende Art und Weise wichtiges Grundwissen wirtschaftlicher Zusammenhänge und belohnt unterschiedliche Strategien. Es freut uns, dass viele Lehrer es trotz engem Lehrplan jedes Jahr wieder im Unterricht anbieten“, sagte Alexa von der Brelje, Sprecherin der Sparkasse.

Zu zwei Jahren Haft mit dreijähriger Bewährungsfrist verurteilte das Landgericht Braunschweig am Freitag eine Substitutions-Ärztin aus dem Landkreis.

17.02.2017

Für einen 26-jährigen Rettungsdienst-Fahrer des DRK endete eine Einsatzfahrt am Freitagvormittag im Krankenhaus, ebenso verletzt wurde ein Autofahrer, dessen Rover auf der Christinenstift-Kreuzung mit dem Rettungswagen kollidierte. Die Schuldfrage bei diesem Unfall wird die Polizei erst noch klären müssen.

17.02.2017
Gifhorn Stadt Anlieferung aber weiterhin in Wesendorf - Bauschutt-Deponie geschlossen

Der Bauschutt aus dem Kreis Gifhorn wird nicht mehr im Kreis Gifhorn deponiert. Die Verwaltung strebt eine Zusammenarbeit mit dem Zweckverband Abfallwirtschaft Celle an. Für Privatkunden und Unternehmen wird sich derweil nichts ändern - sie fahren weiterhin ihren Bauschutt zur Zentralen Annahmestelle Wesendorf.

17.02.2017
Anzeige