Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt OHG: Alles rund um Studium und Beruf
Gifhorn Gifhorn Stadt OHG: Alles rund um Studium und Beruf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 15.04.2015
Abitur - und was dann?: Vier Experten der Bundesagentur für Arbeit standen 150 Elftklässlern am Mittwoch am OHG Rede und Antwort. Quelle: Michael Uhmeyer
Anzeige

Alles rund um Studium und Beruf hieß ein fünfstündiges Projekt in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit.

„Es ist wichtig, unseren Schülerinnen und Schülern entsprechende Hilfestellungen zu geben“, sagt Oberstudienrätin Elke Chavier, die den Aktionstag in dieser Form zum zweiten Mal organisiert hatte. Die angehenden Abiturienten - sie legen ihre Reifeprüfung im Frühjahr 2016 ab - konnten sich aus unterschiedlichen Modulen selbst einen Berufsorientierungs-Stundenplan zusammenstellen.

Duales Studium, Ausbildungsplatzsuche, Tipps für die richtige Bewerbung, Studium im Ausland und die Suche nach der richtigen Uni: In vier Klassenräumen informierten die Experten Ines Lampe, Kathrin Bothe, Torsten Lentz und Petra Piper-Freisem die interessierten Elftklässler. „Die meisten OHG-Schüler haben bereits eine konkrete Vorstellung von ihrer Zukunft - die große Mehrheit tendiert zum Studium“, weiß Lampe, die ihre Arbeit als Hilfe zur Selbsthilfe beschreibt. „Management und Journalismus - möglichst als dualer Studiengang“, hat Nicole Lüddemann (17) aus Gifhorn schon ganz genaue Vorstellungen von ihrer Zukunft. Den Studien- und Berufsorientierungstag an ihrer Schule findet sie klasse und hilfreich: „Ich nehme heute eine Menge mit.“

ust

Neues Angebot des Jobcenters für Hartz-IV- „Neueinsteiger“: In der Akademie im Steinweg 4 helfen sie sich in Gruppenarbeit bei der Jobsuche gemeinsam. Vorbild dafür ist ein in Holland bewährtes System.

15.04.2015

Bislang unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zu Dienstag einen älteren Audi RS6 Quattro in der Gifhorner Südstadt.

15.04.2015

Der Landkreis rüstet sich für die Aufnahme weiterer Flüchtlinge. Bis zu 220 von ihnen sollen schon bald auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Ehra-Lessien untergebracht werden.

17.04.2015
Anzeige