Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
OHE-Trasse: Flecken-Rat stimmt Entwidmung zu

Brome OHE-Trasse: Flecken-Rat stimmt Entwidmung zu

Brome . Mit Blick auf die ehemalige Bahnstrecke der Osthannoverschen Eisenbahn (OHE) ist auch für den Flecken Brome der Zug nun endgültig abgefahren: Bei der Ratssitzung am Mittwochabend stimmte das Gremium mehrheitlich der Entwidmung der Trasse zwischen Wittingen und Rühen zu.

Voriger Artikel
Grille: Bunte Party zum 20. Geburtstag
Nächster Artikel
Weiträumige Umleitung für Radler am Elbe-Seitenkanal

Der Zug ist abgefahren: Bromes Rat stimmte einer Entwidmung der OHE-Trasse mehrheitlich zu.

Quelle: Rolf-Peter Zur

Realistisch gesehen sei eine Wiederbelebung der Bahnlinie nicht in Sicht, zumal schon einige Kommunen der Entwidmung zugestimmt haben und auch schon OHE-Grundstücke von Kommunen wie unter anderem Rühen erworben wurden, stellte Bürgermeister Gerhard Borchert fest.

So verwies Borchert auch auf die am Montag in Rühen geführten Gespräche zwischen OHE und Vertretern der Kommunen entlang der Bahntrasse bis hin zur Stadt Wolfsburg. Im Verlauf der Gespräche sei deutlich geworden, dass Wolfsburg mit Blick auf die eigene Infrastruktur andere Ziele verfolge und wohl eher auf Busverkehr setze.

„Mit einer Entwidmung werden Chancen vergeben, den Verkehr von der Straße zu bringen. Zudem ist es nicht nachvollziehbar, dass nach keiner Alternative gesucht wird“, bedauerte Astrid Leibach (Grüne) den mehrheitlichen Beschluss. Unterstützung erhielt sie von Adolf Müller (CDU), der den Beschluss als voreilig bezeichnete, zumal „die Landesregierung wohl erst im Jahr 2018 über eine Entwidmung der OHE-Strecke entscheiden wird“.

In diesem Zusammenhang verwies die CDU-Landtagsabgeordnete Ingrid Klopp auf eine vom Landesverkehrsministerium erstellte Liste zur Reaktivierung von Bahnstrecken in Niedersachsen. „Hier ist die OHE-Strecke im unteren Feld zu finden, so dass mit einer Reaktivierung kaum noch zu rechnen ist.“

rpz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr