Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
OHE-Strecke endgültig vor dem Aus

Kreis Gifhorn OHE-Strecke endgültig vor dem Aus

Kreis Gifhorn. Der Zug ist wohl abgefahren: Der Kreistag soll einer Entwidmung der stillgelegten OHE-Bahnstrecke von Wittingen bis Rühen zustimmen. Das empfahl sein Verkehrsausschuss am Montag.

Voriger Artikel
B4 im Süden ist ab Dienstag wieder frei
Nächster Artikel
Raphael Nigbur wird neuer Kreiskantor
Quelle: Täger (Archiv)

Damit ließ der Ausschuss denkbar knapp zwei anders lautende Anträge für den Erhalt der Trasse scheitern.

Bürgervertreterin Eva Gresky und die Gruppe FDP-Unabhängige setzten sich noch einmal dafür ein, dass sich der Landkreis Gifhorn in seiner Stellungnahme an den Zweckverband Großraum Braunschweig gegen eine Entwidmung aussprechen soll. Gresky verwies darauf, dass Wolfsburg gerade die Machbarkeit einer eigenen Stadtbahn prüfe. Langfristig könnte sich die Strecke Wittingen-Rühen mit dieser verknüpfen - was auch Wolfsburger Politiker so sehen, sagt Gresky. Die Bahn von Wittingen nach Wolfsburg wäre für Pendler eine Alternative. Das sagt auch Friedrich Lührs von der FDP. „Zum jetzigen Zeitpunkt dürfte eine Entwidmung kein Thema sein.“ Es wäre verfrüht, die Strecke schon jetzt aufzugeben. Das sieht auch Frank Warnecke von den Grünen so. „Eine entwidmete Strecke kriegen wir nie wieder.“

Die CDU stellte spontan einen Gegenantrag. Walter-Gerd Stubbe verwies auf entsprechende Stellungnahmen von Gemeinden vor Ort und begründete das Ja zur Entwidmung mit der Machbarkeit. Ebenso Kilian Rochus Sartor: „Es war von Anfang an klar, dass ein Erhalt der Strecke völlig unrealistisch ist.“ Ottmar Bartels von der SPD schloss sich dem an und verwies darauf, dass sich die Pendlerströme in der Region auf der Straße abspielten. Damit stand es in der Abstimmung sechs gegen sechs Stimmen - und mit diesem Patt waren die beiden Anträge für den Erhalt abgelehnt.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr