Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Nüchterne Bilanz zum Chöresterben
Gifhorn Gifhorn Stadt Nüchterne Bilanz zum Chöresterben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:11 05.03.2018
Stimmkräfitge Begrüßung: Der Männergesangverein Meine eröffnete den Kreischor-Verbandstag, Quelle: Michael Franke
Meine

„Die Chorlandschaft befindet sich in einem schleichenden Strukturwandel“, so Ente. Mancher Chor stoße an die Grenzen der Auftritts- oder gar Singfähigkeit, Vorstandsposten könnten nicht mehr besetzt werden. Wie man „gegen das Chorsterben im Lande“ vorgehen kann, habe der MGV Concordia Meine bei seiner Begrüßung gezeigt, stellte Kreischorleiter Horst Hinze fest: „Mit frischem Liedgut, flott präsentiert.“ Auch Ente hatte sowohl auf die Projektchöre als auch auf das Kinderchorfestival „Kleine Leute, bunte Lieder“ der Kreisstelle Musik hingewiesen, die Nachwuchs für die Chöre begeistern sollen.

Arbeit in den Kitas

Der Kreischorverband ist auch selber in der Nachwuchsarbeit aktiv, wie der Bericht des Kita-Beauftragten Klaus-Peter Haas verdeutlichte. 28 Kitas stellen sich freiwillig den Anforderungen des KCV, um die Auszeichnung „Sing mit Molli“ für kindgerechtes Singen zu erhalten. „Eine Neuerung gibt es seit letztem Jahr“, berichtete Haas von der Kitamusica, einer Auszeichnung des Chorverbands Niedersachsen-Bremen. „Diese Auszeichnung verliehen wir gleichzeitig mit unserer Molli.“ Es sei immer eine große Freude, „wenn man in die Kitas kommt und sieht und hört, mit welcher Freude und welchem Elan die Kinder singen“, sagte Haas.

Hinze kündigte für den 26. August ein festliches Jubiläumskonzert in Gifhorns Stadthalle zum zehnjährigen Bestehen des Kreischorverbands an. „Und nach etwas Mühe ist es uns auch gelungen, mitwirkende Chöre zu finden.“ Die Moderation wird der ehemalige NDR1-Radiomoderator Lars Cohrs übernehmen. Kreiskinder- und Jugendchorleiterin Anke Seidel berichtete von einem Kinderchorprojekt zum Geburtstag des KCV, für das sich leider nur zwei Chöre gemeldet hätten.

Von Christina Rudert

Ganz schön dreist: Am helllichten Tage suchten noch unbekannte Einbrecher zwei Wohnhäuser im Kreisgebiet heim. Glück im Unglück hatten Hauseigentümer in Gifhorn, da eine Alarmanlage die Täter das Weite suchen ließ.

05.03.2018
Gifhorn Stadt Auszeichnung für Anita Keller und Alfred-Torsten Sauerbrei - Zwei Hüte für die Gifhorner Feuerwehr

Hut auf für besondere Verdienste: Gleich zwei neue Träger des Gifhorner Hutes gibt es seit Samstagabend, Anita Keller und Alfred-Torsten Sauerbrei. Das hatte gute Gründe.

05.03.2018

Wer den Jakobsweg geht, begibt sich meist bewusst auf eine spirituelle Reise.

05.03.2018
Anzeige