Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Nordkreis dominiert Feuerwehr-Wettkämpfe

Triangel Nordkreis dominiert Feuerwehr-Wettkämpfe

Triangel. Um insgesamt zehn Tickets zum Landesvorentscheid ging es am Sonntag für 31 Feuerwehren aus dem Kreis Gifhorn. Im Triangeler Industriepark traten die Wettkampfgruppen in zwei Klassen an. Es siegten Knesebeck und Wentorf 2.

Voriger Artikel
City-Flohmarkt: Jagd nach Schnäppchen und Schätzchen
Nächster Artikel
Zünftiges Oktoberfest

Spannend bis zum Schluss: 31 Gruppen traten am Sonntag im Triangeler Industriepark zum Kreisfeuerwehrwettbewerb an.

Quelle: Ron Niebuhr

Qualifiziert hatten sich alle 31 Gruppen über zuvor in den Gebietseinheiten ausgetragene Wettkämpfe. „Zum Kreiswettbewerb tritt das beste Drittel aller Feuerwehren an. Das ist schon eine gute Auswahl“, sagte Wolfgang Dreinerth. Der stellvertretende Kreisausbildungsleiter zeichnete für den Kreiswettbewerb im Triangeler Industriepark verantwortlich.

Dort mussten die Wettkampfgruppen in einem dreiteiligen Löschangriff mit einem B- und zwei C-Rohren zeigen, was sie drauf haben. „Der Wettbewerb läuft nach den Richtlinien des Landesfeuerwehrverbandes ab“, sagte Dreinerth. Demnach hatte jede Gruppe zehn Minuten Zeit, die gestellten Aufgaben inklusive Abbau zu bewältigen: „Nur mit viel Übung ist das zu schaffen“, sagte Dreinerth. Im Gehen wurde nur die Brandbekämpfung mit Steckleitern über ein Flachdach absolviert, der Rest im Laufen. „Es kommt also sehr auf Schnelligkeit an“, sagte Dreinerth. Und die 60 Wettkampfrichter schauten genau hin.

Für den Landesvorentscheid in Hannoversch-Münden qualifizierten sich von den Gruppen mit fest eingebauter Pumpe neben Knesebeck auch Leiferde 3, Hankensbüttel, Päse und Leiferde 2. Von den Gruppen mit Tragkraftspritze fahren neben Wentorf 2 auch Gannerwinkel, Wentorf 1, Lingwedel und Wierstorf zum Landesvorentscheid.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr