Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Nordkreis: Sattelzug kippt in den Straßengraben

Wittingen-Radenbeck Nordkreis: Sattelzug kippt in den Straßengraben

Radenbeck . Ein auf die Beifahrerseite gekippter Sattelzug hielt gestern über Stunden Einsatzkräfte auf der B 244 in Atem. Erst am Nachmittag konnte das tonnenschwere Fahrzeug mit Spezialgerät geborgen werden.

Voriger Artikel
Das Geld ist futsch und der Täter allein trägt die Schuld
Nächster Artikel
Franziska Polonyi ist jetzt auch in Australien zuhause

Bei Radenbeck: Ein polnischer Sattelzug kam gestern von der Straße ab und kippte in den Graben.

Quelle: Uhmeyer

Gegen 9.40 Uhr war der polnische Fahrer (30) mit dem Laster auf der B 244 zwischen Wittingen und Brome unterwegs. Auf schnurgerader Strecke muss bei dem Fahrer kurz die Aufmerksamkeit nachgelassen haben.

Der Laster kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Ein Zurücksteuern war dem Fahrer nicht mehr möglich. Am Straßenrand krachte das Fahrzeug gegen mehrere Bäume und riss diese zum Teil um. Schließlich kippte der Laster und blieb auf der Beifahrerseite liegen.

Der Fahrer zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Er kam mit dem Rettungswagen ins Klinikum, konnte dieses aber nach kurzer Untersuchung und Behandlung wieder verlassen.

Am Mittag rückte schließlich eine Spezialfirma an, später musste zusätzlich ein Spezialkran ran, um den Laster zu bergen, der Holz und Spanplatten geladen hatte.

Während dieser Arbeiten musste der Verkehr über Wiswedel umgeleitet werden, berichtete der Gifhorner Polizeisprecher Thomas Reuter.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Geht es auch ohne Fleisch an Weihnachten? Was gibt es bei Ihnen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr