Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Norddeutsche Realisten: „Mal sehen, was hier im Auge zwickt“
Gifhorn Gifhorn Stadt Norddeutsche Realisten: „Mal sehen, was hier im Auge zwickt“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 03.10.2013
Bild- und Fotoband über Meinersen: Nikolaus Störtenbecker und Frank Suplie – Mitglieder der Norddeutschen Realisten – malen „auf Sicht in der Natur“. Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige

Der 73-jährige Nikolaus Störtenbecker von der Flensburger Förde und der 63-jährige Frank Suplie aus Berlin scheinen einem Film entsprungen zu sein. Nahezu malerisch mutet ihr Auftritt am Oker-Ufer am Meinerser Rathaus an. Den Hut auf dem Kopf und den Pinsel in der Hand versuchen die beiden Künstler erste Eindrücke auf Leinwand zu übertragen. „Wir malen auf Sicht“, erläutert Störtenbecker das Programm der Norddeutschen Realisten, die sich als Gruppe - als Künstlergemeinschaft - dem gemeinsamen Malen in der Natur verschrieben hat.

Laut Frank Suplie ist Störtenbecker Mitbegründer dieser Künstlergruppe. Sie nahm ihren Anfang 1989 im hessischen Kleinsassen mit einem ersten Realisten-Symposium, veranstaltet von der Kreisvolkshochschule Fulda. „Wir waren sechs Künstler und haben gemeinsam dasselbe Dorf gemalt“, blickt Störtenbecker zurück. Diesem Maler-Treffen folgten viele weitere in Mitteljütland, im Flensburger Hafen, in Schleswig, auf Helgoland oder an der Flensburger Förde.

Jetzt ist laut Auftrag der Bösenberg-Stiftung Meinersen der Ort eines Freilicht- oder auch Pleinair-Symposiums von vier Norddeutschen Realisten. Unbefangen gehen sie laut Störtenbecker ans Werk - „mal sehen, was uns hier in den Augen zwickt“.

hik

Teichgut. „Besser hätte es nicht laufen können. Wetter passt, der Zuspruch passt, ich höre nur Positives“, freut sich Werner Nabein. Rund 5000 Besucher zählte er beim diesjährigen Hoffest mit Abfischen.

30.09.2013

Rötgesbüttel. „Das war eine wunderbare Stimmung“, sagte Kathrin Schacht über die Staudenbörse, zu der die Rötgesbütteler Dorfentwicklungsplanung (DEP) in den Garten von Irmtraud Schulz eingeladen hatte.

30.09.2013

Jembke. 138 Teilnehmer fast aller Altersklassen nahmen am Sonntag am dritten Bahrs-Lauf unter dem Motto „Rund um die Kartoffel“ teil.

30.09.2013
Anzeige