Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Noch kein Votum von FDP und ULG

Gifhorn Noch kein Votum von FDP und ULG

Gifhorn. Einen eigenen Landrats-Kandidaten bringen FDP und ULG im Kreis Gifhorn nicht ins Rennen, doch welchen von CDU, SPD und Grünen wollen sie unterstützen? Das sollte in einer außerordentlichen Versammlung mit Vorstellung der drei Kandidaten geklärt werden - doch die Entscheidung wurde vertagt.

Voriger Artikel
Auf dem Geheimpfad durch den Busch
Nächster Artikel
Gerichts-Ärger um den Sportplatz geht weiter

Welchen Kandidaten unterstützen? Eine Entscheidung haben FDP und ULG in ihrer Versammlung noch nicht gefällt, nur der Grüne Thomas Muth ist aus dem Rennen.

Quelle: Photowerk (sp)

Würde man der Argumentation der Industrie- und Handelskammer folgen, müssten die Kreise Peine und Helmstedt an der A 2 blühende Landschaften sein. „Sind sie aber nicht.“ Die Argumente des Grünen-Kandidaten Thomas Muth gegen den Ausbau der A 39 haben den Autobahnbefürwortern sichtlich nicht geschmeckt. Für FDP und ULG ist die schnelle Verbindung von Wolfsburg nach Hamburg ein Schwerpunkt - so verwundert es nicht, dass der Vorstellungsabend zumindest eines ergeben hat: Muth ist aus dem Rennen.

Ob Ebel oder Witt die Gunst erhalten, wollen nun FDP und ULG getrennt und in Ruhe beraten, sagte FDP-Vorsitzender Klaus-Peter Fischer nach der nicht öffentlichen Beratung am Mittwochabend. Sowohl der Christdemokrat, der sich unter anderem für Bürgerbusse, „mehr Augenmaß“ bei der Einrichtung von Gesamtschulen und Vereinbarkeit von Familie und Beruf einsetzen will, als auch der Sozialdemokrat, der unter anderem Wirtschaftsförderung, eine bessere Zugverbindung nach Braunschweig und frühkindliche Erziehung zu Schwerpunkten machen will, hinterließen bei FDP und ULG laut Fischer gute Eindrücke.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr