Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Niedersachsens Kreisspitzen in Stadthalle
Gifhorn Gifhorn Stadt Niedersachsens Kreisspitzen in Stadthalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 14.03.2014
Landkreistag in der Gifhorner Stadthalle: Es ging um wichtige Themen wie Fusionen und Inklusion. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige

Mögliche Kreisfusionen beschäftigten die Runde der niedersächsischen Landräte, so kam Gifhorns Kreischefin Marion Lau in der Begrüßung um dieses Thema nicht herum. Sie machte klar, dass Gifhorn gedenkt, selbstständig zu bleiben. „Wir sind es leid, immer wieder über Fusionen zu diskutieren, weil Oberzentren ihren Egoismus ausleben.“ Stattdessen seien Schwache zu stärken und nicht Starke auf Kosten anderer noch stärker zu machen.

Der Landkreistag fordert in einer Gifhorner Erklärung zur schulischen Inklusion ein pädagogisches Gesamtkonzept. Schulbegleiterinnen und -begleiter als Fürsorgeleistung reichten nicht, so Bernhard Reuter, Präsident des Landkreistags. Schüler mit besonderem Unterstützungsbedarf sollten durch entsprechendes Personal und erforderliche Unterrichtsmethoden in den Schulbetrieb integriert werden. Dazu gehöre die Entwicklung von Förderzentren. Im Gifhorner Schulausschuss in dieser Woche hatte Albert-Schweitzer-Rektor Oliver Buchleither über Herausforderungen bei der Inklusion berichtet und den Wunsch nach mehr Personal geäußert (AZ berichtete).

rtm

Anzeige